Frivoles Spiel mit unserer Zukunft

„Wen die Götter verderben wollen, den schlagen sie mit Blindheit“
Klaus Madersbacher, „antikrieg“
Mit einer Mischung von Diktatur und geschürter Massenhysterie werden wir – wir im deutschen Sprachraum und in großen Teilen der westlichen „Wertegemeinschaft“ seit kurzer Zeit tyrannisiert und in einer Situation gehalten, die jeglicher Vorstellung von Rechtsstaat und Demokratie direkt ins Gesicht schlägt.
Sind unsere Regierungen überfordert? Sind sie zu dumm? Sind sie bestochen und gekauft?
Angesichts der sichtlich professionellen Inszenierung einer ungeheuren Krise mit Beraterstäben, Experten, und wie neuerdings bekannt wurde, Werbeagenturen, kommen immer mehr Zweifel an der Redlichkeit und Kompetenz der Handelnden auf.
Experten, die in einem finanziellen Naheverhältnis stehen zu Bill Gates, der alle Menschen impfen will, auf dass sie gerettet werden und dass es ihnen wohl ergehe; Experten, die Angst und Schrecken verbreiten mit hochgerechneten Hausnummern, die den immer deutlicher ans Licht kommenden Tatsachen in keiner Weise standhalten können? Experten, die verkünden, dass man mit der Aufhebung des allgemeinen Ausnahmezustands noch jahrelang warten müsse, bis die vom reichsten Mann der Welt und Menschenfreund Bill Gates projektierte Impfung verfügbar sei – eine völlig wahnwitzige Vorstellung, die diese sogenannten „Experten“ an sich schon als billige/vielleicht auch teure Lockvögel disqualifiziert.
Zum Beispiel, dass es sich bei der – von der von Bill Gates und seiner „Stiftung“ mitfinanzierten – Weltgesundheitsorganisation WHO ausgerufenen „Pandemie“ um eine ziemlich harmlose Art von grippalem Infekt handelt, der höchstens für eine kleine Anzahl von sehr alten Menschen, die bereits an schweren/tödlichen Krankheiten leiden, ein zusätzliches Risiko birgt, dessen Ausmaß noch kaum erfasst worden ist. Wissenschaft im Sinne von Wissen, sprich belegbaren/beweisbaren Fakten, spielt sichtlich keine Rolle, wenn etwa genaue Untersuchungen von Gestorbenen hintertrieben werden, unter anderem etwa durch sofortige Verbrennung der Leichen. Mittlerweile haben Ärzte, die bei diesem Spiel nicht mitmachen, Fakten gesammelt, die ein ganz anderes Bild ergeben als das von den Regierenden und ihren Handlangern und Sprachrohren verbreitete (siehe mehr dazu auf coronaversteher.com).
Was bringt die Regierenden dazu, sich an diese „Experten“ zu klammern?
Ich werde mich hüten, hier irgendwelche „Verschwörungstheorien“ zum Besten zu geben, da soll sich jeder selber denken, was er will. Dass ein Treiben hinter verschlossenen Türen, das laufend zu grotesken und dubiosen Ergebnissen führt, nicht geeignet ist, Vertrauen zu erwecken, sollte man eventuell mit den Beratern, Experten, Werbeagenturen usw. klären. Auftritte mit amateurhaftem Virologensprech und Durchhalteparolen werden auf Dauer kaum geeignet sein, die Menschen bei der Stange zu halten.
Als einen der wenigen, die mit einer wirklich gefährlichen virusbedingten Seuche, nämlich den Pocken und deren Ausrottung zu tun hatten, kann mich das ganze Affentheater um eine relativ harmlose Art von Grippe nicht beeindrucken. Die WHO war damals in den 1970er Jahren noch kein von Oligarchen wie Bill Gates gekaufter Laden, sondern diente irgendwie noch dem Wohl der Menschheit. Wie man sieht, haben sich die Zeiten geändert.
Es ist ja gut und recht, wenn einer der reichste Männer der Welt Gutes tun – „seinen Reichtum den Menschen zurückgeben“ will, wie er behauptet. Nur geht das nicht so einfach – sich das Wohl der Menschheit zu kaufen, ohne diese auch nur zu fragen, geschweige denn mit einzubeziehen, wird nicht gehen. Warum er seinen Reichtum nicht einfach verteilt? Das wird wohl nicht gehen, wahrscheinlich werden „die Menschen“ zu dumm sein, um einen „gescheiten“ Umgang mit so viel Geld zu bewältigen, wie der wirklich Reiche „weiß“.
Unseren Regierenden macht das wohl auch nix aus, dumm wie sie sind. Oder gekauft wie sie sind.
Das widerliche Treiben mit irgendwelchen aus der Luft gegriffenen Terminen, bis zu denen diese oder jene „Lockerung“ des verfassungswidrigen/grundgesetzwidrigen Zustandes gnädigerweise gewährt werden könne, weist darauf hin, dass eine Aufrechterhaltung dieses Zustands gewünscht ist.
Nun, was für ein Zustand ist das?
Ein Zustand, der jegliche Kommunikation unter den Menschen unterbindet, die darauf gerichtet ist, sich gegen die Obrigkeit zu Wehr zu setzen. Aus der Sicht der Obrigkeit, des Staates, des „Tiefen Staates“, der Regierung, der Herrschenden ist das ja ganz in Ordnung.
Die Menschen stehen unter Hausarrest und können sich nicht frei bewegen.
Nicht nur unter behördlich angeordnetem Hausarrest, sondern weil ihnen ihre geliebte Regierung ins Hirn gedrückt hat, dass sie zuhause bleiben müssen, um „Leben zu retten“.
Die infame Verdrehung, dass man dafür sorgen müsse, dass angesichts der verheerenden Pandemie genügend Krankenhausbetten zur Verfügung stehen, also dass es um Leben und Tod geht, hat dazu geführt, dass die Krankenhäuser Kapazitäten freihalten mussten, anstatt ihren Aufgaben gerecht zu werden.
Dieser „Logik“ entsprechend war es zum Beispiel in Tirol verboten, sich auf den Bergen zu bewegen, um nicht durch Bergunfälle Betten für Corona-Patienten zu blockieren. Na ja, was soll man da sagen? Gott segne diese Regierung, die wirklich auf die Menschen schaut und für sie sorgt?
Für derlei „Hochrechnungen“ braucht man nix als ein gewöhnliches Excel-Programm, in das man die gewünschten Formeln eingibt und dann mit irgendwelchen Hausnummern füttert. Ich kenne das und habe auch schlechte Erfahrungen damit gemacht, weil diese Prozedur nur zu leicht dazu verführt, sich einem Wunschdenken hinzugeben. Welche Wünsche die Regierenden verfolgen, weiß ich nicht.
Nicht unerwähnt bleiben soll die Rolle der Sudelmedien, die bekanntlich irgendwelchen Oligarchen/Konzernen gehören. Immer günstig für diese Art von „Nachrichtenmedien“ sind Dinge wie „Ballermann“ Ischgl, einer „Drehscheibe“ für die Pandemie. Nun gibt´s aufgrund der „Pandemie“ – sprich Massenhysterie – bereits Klagen vor Gericht.
Fortsetzung demnächst …
„Die größte Bedrohung für die Freiheit ist ein untätiges Volk.“
Richter am Obersten Gerichtshof Louis D. Brandeis
Originaltext

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Medizin, Medizin, Menschenwürde, Soziales Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s