Schweizer TV-Sender schockt eigene Zuschauer

Schweizer TV-Sender schockt eigene Zuschauer mit aktuellen Aufnahmen aus Aleppo
Wer sich bzgl. dieser zivilisatorisch-kulturellen Bankrotterklärung des „freien“ Westens, der natürlich nur dem Frieden verpflichteten NATO und deren charakterarmen Vasallen in Berlin, London und Paris nur öffentlich-(un)rechtlicher Medien bedient, um sich vermeintlich (s)eine eigene Meinung zu bilden, wird gnadenlos weiter desinformiert bleiben.
Wirkliche INFORMATION, die UN-Abhängigkeit in Unabhängigkeit zu wandeln vermag, ist unbequem, verlangt kreatives Denken und Suchen, bisweilen aber auch starke Nerven!
Westliche Medien zeigen uns immer nur die gleichen Bilder: Zerstörte Häuser, friedliche Terroristen und die böse Regierung. Doch das wahre Bild sieht ganz anders aus. Überall da, wo die Regierung die Kontrolle hat, leben die Menschen ganz normal und friedlich miteinander. Und da, wo die vom Westen unterstützten Terroristen wüten, fliehen die Menschen und es herrscht Terror und Zerstörung. Genau so sieht es auch in Aleppo aus. Die Stadt ist nämlich durch Zwei geteilt.
In Ost-Aleppo herrschen die vom Westen unterstützten Al-Kaida-Terroristen. Dort leben nur noch ca. 5000 bis 10.000 Zivilisten. Die restliche Bevölkerung ist schon vor zwei Jahren vor den Terroristen geflohen. Die noch in Ost-Aleppo weilenden Zivilisten werden von den Terroristen an der Flucht gehindert.
West-Aleppo wird hingegen von der Regierung kontrolliert. Dort leben heute über 1,5 Millionen Zivilisten – Muslime, Christen, Kurden und andere Minderheiten. In den Regierungsgebieten geht das ganz normale Leben weiter, wenn da nicht die vom Westen unterstützten Terroristen in Ost-Aleppo wären. Die feuern täglich Raketen und Granaten auf die 1,5 Millionen Bewohner von West-Aleppo. Dabei sterben auch immer wieder Kinder, die von den Terroristen auf dem Schulweg angegriffen werden.
Die Bevölkerung fordert von Assad endlich eine härteres Vorgehen gegen die Terroristen in Ost-Aleppo. Der Westen versucht dies jedoch zu verhindern. Die Terroristen erhalten bis heute immer noch neue Waffen aus westlichen Staaten.
Die allermeisten syrischen Flüchtlinge sind nicht in die Türkei, Deutschland oder Österreich geflüchtet, sondern innerhalb Syriens zu den Assad-Gebieten. Fast 8 Millionen Binnenflüchtlinge versorgt die Assad-Regierung derzeit in den sicheren Gebieten. Der Westen hat jedoch gegen diese sicheren Gebiete Sanktionen verhängt. Dadurch wird die Versorgung für die Binnenflüchtlinge immer schwieriger. Anscheinend möchten Merkel und Co., daß die Menschen nicht zu Assad flüchten, sondern nach Deutschland. Warum?

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s