Valdai-Rede von Wladimir Putin, eine der stärksten in seiner ganzen Amtszeit

Der russische Präsident Wladimir Putin hat an der Schlusstagung der 11. Konferenz des Internationalen Diskussionsclubs Valdai in der Schwarzmeerstadt Sotschi teilgenommen und eine äusserst bemerkenswerte Rede gehalten. Auf dem dreitägigen Forum haben mehr als hundert Experten aus rund 30 Staaten über den Wandel in den internationalen Beziehungen beraten.
Aufforderung zur Überprüfung des Status Quo: Rede Putins vor dem Valdai-Club
Die Valdai-Rede des russischen Präsidenten Wladimir Putin ist laut Michail Gorbatschow, dem ersten Präsidenten der UdSSR, eine der stärksten in seiner ganzen Amtszeit gewesen.
In der Rede, kritisierte er die Politik des Westens scharf, nannte die bestehenden globalen Probleme und rief zu einem gleichberechtigten Dialog und zur Achtung der Haltung Russlands auf.
„Die Rede war erschütternd. Ich glaube, dass es ein solches Statement seit der ganzen Zeit der Regierung Putins nicht gegeben hat. Vielleich deshalb, weil die Situation dies fordert. In den Hauptzügen bin ich mit allen Gedanken einverstanden, die er geäußert hat“,
sagte Gorbatchow.
Kern seiner Rede war die Aufforderung, ein neues System des Gleichgewichts der Mächte und der Sicherheit auszuarbeiten.
Putin sagte, dass der Kalte Krieg zwar beendet worden sei, jedoch nicht mit einem Friedensschluss. Die Weltordnung bedürfe nunmehr der Rekonstruktion. Allerdings sähen die USA, die sich zu den Siegern des Kalten Krieges erklärt hätten, dafür keinen Bedarf. Sie scheinen nach Putins Ansicht die ganze Welt im eigenen Interesse umgestalten zu wollen. Dies sei jedoch nicht gelungen. Eine neue unipolare Weltordnung, wie die USA sie sehen, habe sich nicht verwirklicht.
Deswegen hält Putin es für erforderlich, einseitigen Handlungen Grenzen zu setzen und das Dilemma zwischen den Interessen der Sicherheit und Menschenrechten sowie dem Souveränitätsprinzip zu lösen.
Es werde bald soweit sein, die Änderungen der Spielregeln zu diskutieren. Jetzt gelten die Regeln, die durch die Siegermächte 1943-1945 festgesetzt und danach nur modernisiert wurden. Die Basis der internationalen Beziehungen sei bislang die US-Atomparität und der Vorsprung ihres Militärpotenzials. Putin fordert nun die Amerikaner zur Änderung auf.
Der “Focus” schreibt:
“Seine vielen Aussagen im VALDAI Discussion Club in Sochi am 24.10. sollten sich alle Menschen einprägen, denn W.Putins geballte „Analyse“ und eigene „Sicht der Dinge“ beweisen Fähigkeiten und diplomatische Ausbildung, die ihn derartige Krisen meistern lassen.”
Der Westen spielt Monopoly, Russland spielt Schach
Putin-chessIn “Alles Schall und Rauch” finden Sie seine 10 wichtigsten Aussagen.
Nachfolgend können Sie die vollständige Rede von Wladimir Putin vor dem Waldai-Club in deutscher Übersetzung verfolgen:

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Transformation, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s