Obama vergöttlicht die amerikanische Hegemonie

von Paul Craig Roberts aus „antikrieg“
Heute (28.09.2015) ist der 70. Jahrestag der UNO. Es ist nicht klar, wieviel Gutes die UNO bewirkt hat. Einige UNO-Blauhelm-Friedenserhaltungsoperationen hatten beschränkten Erfolg. Aber hauptsächlich hat Washington die UNO für Krieg benützt, wie den Krieg gegen Korea und Washingtons Kalten Krieg gegen die Sowjetunion. In neuerer Zeit ließ Washington UNO-Panzer gegen die bosnischen Serben in der Periode auffahren, in der Washington Jugoslawien und Serbien zerbrach und die serbischen Anführer, die versuchten, die Integrität ihres Landes gegen die Aggression Washingtons zu verteidigen, wegen „Kriegsverbrechen“ beschuldigte.
Die UNO unterstützte Washingtons Sanktionen gegen den Irak, die den Tod von 500.000 Kindern zur Folge hatten. Als sie danach gefragt wurde, sagte Clintons Außenministerin mit typischer amerikanischer Herzlosigkeit, dass die Tode der Kinder es wert gewesen wären. 2006 beschloss die UNO Sanktionen gegen den Iran, der sein Recht als Mitgliedsland des Atomspervertrags beanspruchte, die Nutzung der Kernenergie zu entwickeln. Washington behauptete ohne jeden Beweis, dass der Iran eine Atomwaffe in Verletzung des Atomsperrvertrags baue, und die Lüge wurde von der UNO geschluckt.
Washingtons falsche Behauptung wurde widerlegt von allen 16 Geheimdiensten der Vereinigten Staaten von Amerika und von den Inspektoren der Internationalen Atomenergiebehörde, die vorort im Iran tätig waren, aber ungeachtet des faktischen Beweises machten die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika und ihre Medienhuren so viel Druck mit der Behauptung bis zu dem Punkt, da Russland intervenieren musste und die Angelegenheit aus den Händen der Kriegstreiber in Washington nahm. Die Intervention Russlands zur Verhinderung militärischer Angriffe der Vereinigten Staaten von Amerika gegen den Iran und Syrien führten zur Dämonisierung Russlands und seines Präsidenten Vladimir Putin.
„Fakten?! Washington braucht keine stinkigen Fakten! Wir haben die Macht!“ Heute vor der UNO beteuerte Obama Amerikas überwältigende Macht viele Male: das stärkste Militär auf der Welt, die stärkste Wirtschaft auf der Welt.
Die UNO hat nichts getan, um Washingtons nach Internationalem Recht illegale Invasionen und Bombardierungen von sieben Ländern zu stoppen oder Obamas Sturz der demokratischen Regierungen in Honduras und in der Ukraine per Staatsstreich, wobei an weiteren schon gearbeitet wird.
Die UNO bietet ein Forum für Länder und Bevölkerungen in Ländern, die unter Unterdrückung leiden, die Möglichkeit, Beschwerden vorzubringen – natürlich mit Ausnahme der Palästinenser, die ungeachtet der Grenzen, die auf Landkarten gezeigt werden und Jahrhunderte langer Besiedlung des Landes durch Palästinenser, von der UNO nicht einmal als Staat anerkannt werden.
An diesem 70. Jahrestag der UNO verbrachte ich viel Zeit mit dem Anhören der verschiedenen Reden. Die glaubwürdigsten wurden gehalten von den Präsidenten Russlands und des Iran. Die Präsidenten Russlands und des Iran weigerten sich, die Washington dienende Realität oder Matrix anzuerkennen, die Obama der Welt mit seiner Rede aufs Auge zu drücken suchte. Beide Präsidenten stellten energisch die falsche Realität in Frage, die die westlichen Propagandamedien und deren Herren in den Regierungen zu schaffen versuchen, um weiterhin ihre Hegemonie über alle anderen auszuüben.
Und was ist mit China? Chinas Präsident überließ das Feuerwerk Putin, aber bereitete die Bühne für Putin, indem er die Ansprüche der Vereinigten Staaten von Amerika auf die Weltherrschaft zurückwies: „Die Zukunft der Welt muss von allen Ländern gestaltet werden.“ Der chinesische Präsident äußerte sich in verschleierten Begriffen gegen die neoliberale Wirtschaft des Westens und erklärte, dass „Chinas Stimme in der UNO immer den Entwicklungsländern gehören wird.“
In der meisterhaften Art der chinesischen Diplomatie sprach der chinesische Präsident in einer nicht bedrohlichen, nicht provokanten Weise. Seine Kritik am Westen war indirekt. Er hielt eine kurze Rede und bekam viel Beifall.
Obama kam als zweiter nach der Präsidentin von Brasilien, die die Gelegenheit nutzte, um für Brasilien Werbung zu machen, zumindest für den größten Teil ihrer Rede. Obama bot uns das traditionelle Geschwafel Washingtons:
Die Vereinigten Staaten von Amerika haben gearbeitet, um einen dritten Weltkrieg zu verhindern, an der Förderung der Demokratie durch den gewaltsamen Sturz von Regierungen, an der Respektierung von Würde und Gleichwertigkeit aller Menschen mit Ausnahme von Russen in der Ukraine und Moslems in Somalia, Libyen, Irak, Afghanistan, Syrien, Jemen und Pakistan.
Obama erklärte, Washingtons Ziel ist „zu verhindern, dass größere Länder kleineren ihren Willen aufzwingen.“ Seinen Willen aufzwingen ist das, was Washington seine Geschichte hindurch getan hat, ganz besonders unter Obamas Regime.
Alle diese Flüchtlinge, die Europa überrennen? Washington hat nichts damit zu tun. Schuld an den Flüchtlingen ist Assad, der Bomben auf die Menschen abwirft. Wenn Assad Bomben abwirft, dann unterdrückt das Menschen, aber wenn Washington Bomben abwirft, dann befreit es sie. Obama rechtfertigte Washingtons Gewalt als Befreiung von „Diktatoren“ wie Assad in Syrien, der in der letzten Wahl 80% der Stimmen bekam, eine Zustimmung, wie sie Obama niemals bekommen hat und niemals bekommen wird.
Obama sagte, dass es nicht Washington war, das die Souveränität der Ukraine durch einen Staatsstreich verletzte, der eine demokratisch gewählte Regierung stürzte. Es war Russland, dessen Präsident in die Ukraine einmarschierte und die Krim annektierte und die anderen abgespaltenen Republiken zu annektieren versucht, russische Bevölkerungen, die sich der Russenfeindlichkeit der Hampelregierung Washingtons in der Ukraine widersetzen.
Mit ernster Miene sprach Obama, dass die Entsendung von 60% der Flotte der Vereinigten Staaten von Amerika, um China im Südchinesischen Meer abzublocken, kein Akt amerikanischer Aggression, sondern Schutz des freien Handelsflusses ist. Obama unterstellte, dass China eine Gefahr für den freien Fluss des Handels darstellt, aber natürlich hat Washington in Wirklichkeit Bedenken, dass China seinen Einfluss ausweitet, indem es den freien Fluss des Handels ausweitet.
Obama bestritt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika und Israel Gewalt anwenden. Russland und Syrien tun das, versicherte Obama ohne jeden Beweis. Obama sagte, dass er Libyen angegriffen hat, um „ein Massaker zu verhindern,“ aber natürlich war der NATO-Angriff auf Libyen ein Massaker, das noch anhält. Aber das alles war Gaddafis Schuld. Der wollte sein eigenes Volk massakrieren, also tat Washington das an seiner Stelle.
Obama rechtfertigte all die Gewalt Washingtons gegen Millionen Menschen mit der Begründung, dass Washington es gut meint und die Welt vor Diktatoren rettet. Obama versuchte, Washingtons massive Kriegsverbrechen, Verbrechen, die Millionen Menschen in sieben Ländern getötet und vertrieben haben, mit Wohlfühlrhetorik über Widerstand gegen Diktatoren zu übertünchen.
Hat ihm die UNO-Generalversammlung das abgekauft? Wahrscheinlich der einzige Anwesende, der dumm genug ist, um das zu kaufen, war Cameron vom Vereinigten Königreich. Der Rest von Washingtons Vasallen machte mit bei der Unterstützung von Obamas Propaganda, aber es lag keine Überzeugung in ihren Stimmen.
Vladimir Putin kaufte nichts davon. Er sagte, dass die UNO, wenn sie arbeitet, mit Kompromissen arbeitet und nicht durch die Auferlegung des Willens eines Landes, dass aber nach dem Ende des Kalten Kriegs „sich ein einziges Herrschaftszentrum in der Welt erhoben hat“ – das „exzeptionelle“ Land. Dieses Land, sagte Putin, sucht seinen eigenen Kurs, der nichts zu tun hat mit Kompromiss oder mit der Beachtung der Interessen anderer.
Als Antwort auf Obamas Rede, nach der Russland und sein Verbündeter Syrien die schwarzen Hüte tragen, sagte Putin in Bezug auf Obamas Rede, dass „man nicht Wörter verdrehen soll.”
Putin sagte, dass Washington seine Fehler wiederholt, indem es sich auf Gewalt stützt, was Armut und soziale Zerstörung zur Folge hat. Er fragt Obama: „Begreifen Sie, was Sie angerichtet haben?“
Ja, Washington begreift es, aber Washington wird es nicht zugeben.
Putin sagte, dass das „ambitionierte Amerika Russland beschuldigt, Ambitionen zu haben,“ während Washingtons Ambitionen Amok laufen, und dass der Westen seine Aggression als Kampf gegen Terrorismus ausgibt, während Washington Terrorismus finanziert und ermutigt.
Der Präsident des Iran sagte, dass der Terrorismus geschaffen wurde durch den Einmarsch der Vereinigten Staaten von Amerika nach Afghanistan und in den Irak, und durch die Unterstützung der Vereinigten Staaten von Amerika für die Zerstörung Palästinas durch die Zionisten.
Obamas Rede machte klar, dass Washington keine Verantwortung für die Vernichtung von Leben und Lebensaussichten von Millionen Moslems übernimmt. Die Flüchtlinge vor Washingtons Kriegen, die Europa überfluten, gehen auf das Konto von Assad, erklärte Obama.
Obamas Anspruch, die „internationalen Normen” zu repräsentieren, war eine Bekräftigung der Hegemonie der Vereinigten Staaten von Amerika, und wurde als solche von der Generalversammlung erkannt.
Die Welt ist konfrontiert mit zwei antidemokratischen Schurkenregierungen – den Vereinigten Staaten von Amerika und Israel – die glauben, dass ihr „Exzeptionalismus“ sie über das Recht stellt. Internationale Normen heißt die Normen Washingtons und Israels. Länder, die sich nicht an die internationalen Normen halten, sind Länder, die sich nicht den Diktaten Washingtons und Israels beugen.
Die Präsidenten Russlands, Chinas und des Irans akzeptierten Washingtons Definition von „internationale Normen“ nicht.
Die Grenzen sind gezogen. Wenn die Menschen in Amerika nicht zu Verstand kommen und die Kriegstreiber in Washington hinauswerfen, ist Krieg unsere Zukunft.
Originaltext

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s