Fehlfunktion in unseren Köpfen

Unser heutiges Weltbild bricht auf allen System-Ebenen auseinander und dadurch häufen sich in großem Ausmaß Thesen, Prognosen und Vorschläge über Systemänderungen für ein zukünftiges Weltbild.
Doch der Mehrheit dieser Thesen, Prognosen und Vorschlägen fehlt allen gemeinsam ein Element das Falko A. Cerny wie folgt ausdrückt:
„Diese enorme Masse von erdrückenden Problemen unserer Zeit sind „lediglich nur” die etlichen verschiedenen Erscheinungsformen eines(!) Kernproblems: des noch immer „ganz normalen” mittelalterlichen Denksystems, das wie ein „Roter Faden” sämtliche Lebensbereiche durchzieht – zwangsläufig – ausnahmslos.“
Oder wie Albert Einstein meinte:
„Probleme lassen sich niemals mit der selben Denkweise lösen,
durch die sie entstanden sind”
Bildschirmfoto-2012-09-13-um-10.56.45Das heißt: Bei jeder Art von Problem und Herausforderung kommt es eben nicht darauf an, etwas anders oder besser tun zu müssen; und die Lösungen liegen eben nicht darin, nur Mittel, Maßnahmen, Methoden und das Handeln zu optimieren – sondern man muss [vorher!] seine Denkweise ändern!
Der Ansatz
Hinterfragen wir [ nach Einstein ] einmal unsere grundsätzliche Denkweise:
Was halten wir für richtig+falsch, für wichtig+unwichtig, wie setzen wir (daraufhin) Prioritäten und treffen (daraufhin) Entscheidungen?
Die Konsequenz
In den Köpfen von rund 90% der Menschen (und zwar überall: in Politik, Wirtschaft, Umwelt und Medizin, über Forschung, Bildung und Erziehung, vom Experten bis zum Otto Normalbürger) dominiert ein völlig falsches, restlos überholtes Denksystem des Mittelalters! Das ist nichts geringeres als…
Eine Erkenntnis mit der Kraft, alles zu verändern! Schlagartig.
Wirkungslose Strategien, Wirtschaftskrisen, Neue Armut, Aggression und Gewalt, Stress, Burnout und Depressionen, Mobbing, Kriminalität, Amokläufe und Selbstmorde, Globalisierung, „Dritte Welt”, Bildungsnot, „Ellbogengesellschaft”, Egoismus, Profitgier und Werteverfall, Massentierhaltung, Umweltzerstörung und Klimawandel, und, und, und…
Diese enorme Masse von erdrückenden Problemen unserer Zeit sind „lediglich nur” die etlichen verschiedenen Erscheinungsformen eines(!) Kernproblems: des noch immer „ganz normalen” mittelalterlichen Denksystems,
das wie ein „Roter Faden” sämtliche Lebensbereiche durchzieht – zwangsläufig – ausnahmslos.
Es geht also eben nicht um die Fragen
„Was können/sollen/müssen wir (noch alles) unternehmen?”
oder
„Was sind wir bereit zu tun?”
Sondern entscheidend ist die Frage

„Sind wir bereit [ erst einmal ] anders zu denken?

Diese Zeilen stammen ebenfalls von Falko A. Cerny aus Mimesis.
Wer tiefer in diese Thematik einsteigen möchte, dem empfehlen wir eindringlich die Websites Mimesis und Wirkung von Falko A. Cerny.
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, René´s Notizen, Soziales Leben, Transformation, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fehlfunktion in unseren Köpfen

  1. heureka47 schreibt:

    Die „Fehlfunktion“ ist nicht erst im „Mittelalter“ entstanden, sondern schon vor sehr viel längerer Zeit: Mit Beginn der „Zivilisation“ – vor ca. 12.000 – 20.000, evtl. auch schon vor 60.000 Jahren .
    Die „Fehlfunktion“ entstand wahrscheinlich durch gehäufte Traumatisierungen, evtl. kollektive Traumatisierung eines ganzen Volkes oder gar mehrerer Völker.
    Diese Traumatisierungen waren die Ursache der BIS HEUTE exponentiell gewachsenen, heftig – weot überwiegend im Unbewußten – grassierenden, „Kollektiven Neurose“ – so der in der Soziologie bekannte Begriff. Ich nenne diese Störung / Krankheit die „Kollektive ZIVILISATIONS-Neurose“ (KZN).

    In Fortschreibung des „Trends“, den Oswald Spengler dargestellt hat in seinem Werk „Der Untergang des Abendlandes“, wird analog zu den vergangenen „Hochkulturen“ auch die jetzige „Hochkultur“, die globale zivilisierte Gesellschaft, untergehen. Es sei denn, die KZN würde grundlegend geheilt.

    Mein Vorschlag dazu sieht wie folgt aus:

    1: Angst konstruktiv überwinden können lernen – und nicht nur zu verdrängen. Mut aufbringen, sich dem Unbekannten zu stellen.

    2: Sich dem Unbekannten, den Schrecken / „Dämonen“, im eigenen (Unter-)Bewußtsein, bzw. den unangenehmen Gefühlen, stellen.

    3: Erkenne, dass die – evtl. bildhaften – Schrecken / „Dämonen“ in dir, im Unterbewußtsein, verdrängte negative Gefühle sind.

    4: Die verdrängten / abgespaltenen Gefühle sind in deinem Unterbewußtsein „gefangen“ und wollen befreit, erlöst, werden.

    5: Die in deinem Unterbewußtsein „gefangenen“ Gefühle können nur über den Weg durch dein Bewußtsein befreit werden.

    6: Die in dir „gefangenen“ Gefühle können nur befreit werden dadurch, daß sie sich als die manifestieren können, die sie sind.

    7: Erkenne, dass deine Angst keine eigene Macht hat, sondern nur die, die du ihr mit deiner Aufmerksamkeit(senergie) gibst!

    8: Statt GEGEN die Angst zu „kämpfen“, richte deine Aufmerksamkeit, dein Bewußtsein, auf die einzig wahre Macht, die Liebe!

    9: Mit der Kraft / Macht der Liebe kannst du dein (Unter-)Bewußtsein von allen „Dämonen“ / Ängsten / Störfaktoren reinigen.

    10: Hilfreich ist, sich auch rational zu entscheiden, HEIL werden zu wollen und bereit sein, alles dafür Erforderliche zu tun.

    11: Lerne deine höhere Bewußtseins-Dimension, das „Höhere / wahre Selbst“ und seine höherdimensionalen Qualitäten kennen.

    12: Erkenne das höchste Prinzip des Universums und entscheide dich zu ihm, identifiziere dich mit ihm und seinen Qualitäten.

    13: Das höchste Prinzip / Gesetz des Universums ist „bedingungslose Liebe“. Die höchste Kraft / Macht ist die Lebens-Energie.

    14: Die Entscheidung zum Höheren / wahren Selbst, zur Liebe / Lebens-Energie, macht dich FREI, GANZ, HEIL: wahrhaft erwachsen.

    15: Mit der Entscheidung zur Liebe / Lebens-Energie heilst du dich selbst und kannst auch anderen auf dem Weg dorthin helfen.

    16: Als wahrhaft erwachsener, spirituell bewußter, Mensch kannst du SYMBOLIK erkennen und deuten und Nutzen daraus ziehen.

    17: Als wahrhaft Erwachsener wirst du deine Potenziale / Möglichkeiten erkennen und sie liebe- / verantwortungsvoll einsetzen.

    18: Wenn du die bedingungslose Liebe lebst, wirst du dich auch als bedingungslos glücklichen Menschen erkennen und bezeichnen.

    19: Als wahrhaft heiler Mensch wirst du alles Kranke erkennen und deine Potenziale nutzen, der wahren Heilung zu dienen.

    20: Als wahrhaft heiler Mensch bist du Herrscher in deinem Bewußtsein, das Liebe ist. Also: „Liebe – und tu was dir beliebt“.

    21: Sei, was du bist. Wenn das Sein erfüllt ist, stellt sich die Frage nach dem Sinn nicht mehr.

    Und nun: Viel Erfolg!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s