Werden Russland und China sich zurückhalten, . . . . . bis Krieg die einzige Alternative ist?

von Paul Craig Roberts
Übersetzung Klaus Madersbacher, aus www.antikrieg.com
Obamas Rede am 24. September vor der UNO ist die absurdeste Sache, die ich in meinem ganzen Leben gehört habe. Es ist absolut erstaunlich, dass der US-Präsident vor der gesamten Welt steht und etwas daherredet, von dem jeder weiß, dass es offenkundige Lügen sind, und gleichzeitig Washingtons Doppelstandards präsentiert und den Glauben, dass allein Washington das Recht besitzt, alles Recht zu brechen, weil die Vereinigten Staaten von Amerika exzeptionell und unentbehrlich sind.
United States Obama 2014 leader barack hussein obama most handycapt qpress idioten an der MachtNoch erstaunlicher ist, dass nicht alle aufgestanden sind und die Versammlung verlassen haben.
Die Diplomaten aus aller Welt saßen dort und hörten sich offenkundige Lügen an vom schlimmsten Terroristen der Erde. Sie klatschten sogar Beifall.
Der Rest der Rede war reiner Schwachsinn: „Wir stehen an einer Kreuzung,“ „Wegweiser des Fortschritts,“ „verringerte Gefahr eines Kriegs zwischen größeren Mächten,“ „hunderte Millionen aus der Armut gehoben,“ und während Ebola verheerende Auswirkungen auf Afrika hat „haben wir gelernt, Krankheiten zu heilen und die Kraft des Windes und der Sonne zu nutzen.“ Wir sind jetzt Gott. „Wir“ – das ist das „exzeptionelle Volk,“ die Amerikaner. Niemand sonst zählt. „Wir“ sind´s.
Es ist unmöglich, die absurdeste Äußerung oder schändlichste Lüge in Obamas Rede herauszufinden. Ist es die? „Die russische Aggression in Europa erinnert an die Zeiten, in denen große Länder über kleine hinwegtrampelten bei der Verfolgung ihrer territorialen Begierde.“
Oder die? „Nachdem die Menschen in der Ukraine öffentlichen Protest und Forderungen nach Reform mobilisiert hatten, flüchtete ihr korrupter Präsident. Gegen den Willen der Regierung in Kiew wurde die Krim annektiert. Russland lieferte Waffen in die Ostukraine, feuerte gewalttätige Separatisten an und entfachte einen Konflikt, der Tausende getötet hat. Als ein ziviles Flugzeug aus Gebieten abgeschossen wurde, die diese Stellvertreter kontrollierten, verweigerten sie tagelang den Zugang zum Absturzbereich. Als die Ukraine begann, wieder die Kontrolle über ihr Territorium zu erlangen, gab Russland den Anschein auf, die Separatisten nur zu unterstützen, und marschierte mit Soldaten über die Grenze.“
Die ganze Welt weiß,
  • dass Washington die gewählte ukrainische Regierung gestürzt hat,
  • dass Washington sich weigert, seine Satellitenfotos von der Zerstörung des malaysischen Flugzeugs herauszugeben,
  • dass die Ukraine sich weigert, die Instruktionen ihrer Luftraumüberwachung an das Flugzeug herauszugeben,
  • dass Washington eine richtige Untersuchung über die Zerstörung des Flugzeugs verhindert hat,
  • dass europäische Experten am Tatort bezeugt haben,
  • dass beide Seiten des Cockpits Maschinengewehreinschüsse aufweisen, was darauf hinweist,
  • dass das Passagierflugzeug von den ukrainischen Kampfflugzeugen abgeschossen worden ist, die es verfolgt haben.
In der Tat fehlt jede Erklärung, was ukrainische Kampfflugzeuge in nächster Nähe einer Passagiermaschine zu suchen hatten, die von der ukrainischen Luftraumüberwachung Anweisungen erhielt.
Die ganze Welt weiß, dass wenn Russland territoriale Begierden hätte, es Georgien behalten und in Russland integriert hätte, wozu es seit Jahrhunderten gehört hatte, nachdem es die von den Amerikanern ausgebildete und ausgestattete georgische Armee geschlagen hat, als diese Südossetien angriff.
Halten Sie sich vor Augen, dass es keine Aggression ist, wenn Washington innerhalb von 13 Jahren sieben Länder ohne Kriegserklärung bombardiert und überfällt. Aggression ist allerdings, wenn Russland die Petition der Bewohner der Krim akzeptiert, die mit 97% der Stimmen für die Wiedervereinigung mit Russland gestimmt haben, zu dem die Krim Jahrhunderte lang gehört hatte, bis Chrustschow sie 1954 an die sowjetische sozialistische Republik Ukraine angliederte, als Ukraine und Russland zum selben Land gehörten.
Die gesamte Welt weiß auch, dass, wie der Anführer der Separatisten der Republik Donezk sagte: „Wenn russische Militäreinheiten mit uns kämpften, dann würde nicht über den Fall von Mariupol berichtet, sondern über den Fall von Kiew und Liwi.(Lemberg)“
Was ist „das Krebsgeschwür des gewalttätigen Extremismus“ – IS (vormals ISIS), der die Köpfe von vier Journalisten abgeschnitten hat, oder Washington, das im 21. Jahrhundert sieben Länder bombardiert und hunderttausende Zivilisten umgebracht und Millionen vertrieben hat?
Wer ist der schlimmste Terrorist – IS, eine Gruppe, die die künstlichen Grenzen, die von britischen und französischen Kolonialisten geschaffen wurden, neu zeichnet, oder Washington mit seiner Wolfowitz-Doktrin, der Grundlage der US-Außenpolitik, die die Beherrschung der Welt durch die Vereinigten Staaten von Amerika zum obersten Ziel Washingtons erklärt?
IS ist das Geschöpf Washingtons. IS setzt sich zusammen aus den Jihadisten, die Washington benutzt hat, um Gaddafi in Libyen zu stürzen, und die es dann nach Syrien geschickt hat, um Assad zu stürzen. Wenn IS ein „Netzwerk des Todes,“ „eine Marke des Bösen“ ist, mit dem Verhandlungen ausgeschlossen sind, wie Obama sagt, ist es ein Netzwerk des Todes, das vom Obamaregime selbst geschaffen wurde. Wenn IS die Gefahr ist, wie Obama behauptet, wie kann dann das Regime, das die Gefahr geschaffen hat, glaubhaft den Kampf gegen diese Gefahr anführen?
Obama erwähnte in seiner Rede kein einziges Mal das zentrale Problem, vor dem die Welt steht. Dieses Problem ist Washingtons Unvermögen, die Existenz von starken unabhängigen Ländern wie Russland und China zu akzeptieren. Die neokonservative Wolfowitz-Doktrin verpflichtet die Vereinigten Staaten von Amerika zur Aufrechterhaltung ihres Status als alleinige Supermacht. Dieses Ziel verlangt von Washington, „jede feindliche Macht daran zu hindern, eine Region zu dominieren, deren Ressourcen unter organisierter Kontrolle ausreichen würden, eine globale Machtposition zu erreichen.“ Eine „feindliche Macht“ ist jedes Land, das über ausreichende Stärke verfügt, um Washingtons Machtausübung einzuschränken.
Die Wolfowitz-Doktrin richtet sich ausdrücklich gegen Russland: “Unser erstes Ziel ist es, die Wiederauferstehung eines neuen Rivalen zu verhindern, sei es auf dem Territorium der ehemaligen Sowjetunion oder anderswo.“ Als „Rivale“ gilt jedes Land, das imstande ist, seine Interessen oder die Interessen von Verbündeten gegen Washingtons Hegemonie zu verteidigen.
In seiner Rede teilte Obama Russland und China mit, dass sie Teil von Washingtons Weltordnung sein können unter der Bedingung, dass sie Washingtons Vorherrschaft akzeptieren und sich in keiner Weise der Kontrolle in den Weg stellen. Wenn Obama Russland sagt, dass die Vereinigten Staaten von Amerika mit Russland kooperieren wollen, „wenn Russland den Kurs ändert,“ dann meint Obama, dass Moskau die Vorherrschaft von Washingtons Interesse über Russlands eigene Interessen akzeptieren muss.
Klarerweise ist das eine starre und unrealistische Haltung. Wenn Washington dabei bleibt, wird Krieg mit Russland und China die Folge sein.
Obama ließ China wissen, dass Washington beabsichtigt, eine pazifische Macht in Chinas Einflussbereich zu bleiben, indem es „Frieden, Stabilität und den freien Handel unter Ländern fördert,“ indem es von den Philippinen bis Vietnam neue Luftwaffen- und Marinestützpunkte einrichtet, so dass Washington den Transport von Ressourcen im Südchinesischen Meer kontrollieren und China nach Belieben von diesen abschneiden kann.
Soweit ich das sagen kann, verstehen weder die russische noch die chinesische Regierung den Ernst der Gefahr, die Washington darstellt. Washingtons Anspruch auf die Weltherrschaft erscheint Russland und China zu weit hergeholt, um real zu sein. Aber er ist sehr real. Indem sie sich weigern, die Gefahr ernst zu nehmen, haben Russland und China nicht in einer Weise reagiert, die die Gefahr ohne die Notwendigkeit des Kriegs ausschalten würde.
Zum Beispiel könnte die russische Regierung höchstwahrscheinlich die NATO dadurch zerstören, dass sie auf die von Washington und der Europäischen Union verhängten Sanktionen dadurch reagiert, dass sie die europäischen Regierungen informiert, dass Russland an Mitgliedssstaaten der NATO kein Erdgas verkauft. Anstatt zu diesem Machtmittel zu greifen, hat Russland leichtsinnig der EU gestattet, Rekordmengen von Erdgas zu akkumulieren, um Wohnungen und Industrie über den kommenden Winter zu bringen.
Hat Russland seine nationalen Interessen für Geld ausverkauft?
Viel von Washingtons Macht und Finanzhegemonie beruht auf der Rolle des US-Dollars als Welt-Reservewährung. Russland und China waren langsam, von der Warte der Verteidigung ihrer Souveränität aus betrachtet sogar fahrlässig bei der Ausnützung von Gelegenheiten, diesen Stützpfeiler von Washingtons Macht zu unterminieren. Zum Beispiel war das Reden im Rahmen von BRICS über die Abschaffung des Dollar-Zahlungssystems mehr Gerede als Taten. Russland verlangt nicht einmal von Washingtons europäischen Hampelstaaten, das russische Erdgas mit Rubel zu bezahlen.
Man möchte meinen, dass ein Land wie Russland, das dermaßen extremer Feindseligkeit und Dämonisierung seitens des Westens ausgesetzt ist, wenigstens die Erdgasverkäufe dazu nutzen würde, seine eigene Währung zu unterstützen anstatt Washingtons Dollar. Wenn die russische Regierung schon weiterhin die Wirtschaften von europäischen Ländern unterstützt, die sich Russland gegenüber feindselig verhalten, und ihnen hilft, die europäischen Völker vor dem Frieren im kommenden Winter zu bewahren, sollte Russland dann im Gegenzug für sein außerordentliches Entgegenkommen von seinen Gegnern nicht zumindest verlangen, dass sie seine eigene Währung unterstützen, indem es die Zahlung in Rubel verlangt? Bedauerlicherweise für Russland ist das Land mit westlich ausgebildeten neoliberalen Wirtschaftsleuten durchsetzt, welche westliche, und nicht russische Interessen vertreten.
Wenn der Westen eine dermaßen außergewöhnliche Schwäche auf Seiten der russischen Regierung sieht, dann weiß Obama, dass er vor die UNO treten und die schändlichsten Lügen über Russland verbreiten kann, ohne Nachteile für die Vereinigten Staaten von Amerika oder Europa befürchten zu müssen. Die russische Untätigkeit fördert Russlands Dämonisierung.
China war um nichts erfolgreicher als Russland bei der Nutzung seiner Möglichkeiten, Washington zu destabilisieren. Es ist zum Beispiel eine bekannte Tatsache, wie Dave Kranzler und ich wiederholt aufgezeigt haben, dass die Federal Reserve (FED) ihre Goldhändler benützt, um den Goldpreis zu drücken, um den Wert des Dollars vor der Politik der Federal Reserve zu schützen. Die benutzte Methode besteht darin, dass der Goldpreis mit riesigen Mengen von ungedeckten Leerverkäufen hinuntergetrieben wird in den Perioden, in denen wenig oder kein Gold auf dem Markt ist.
China oder Russland oder beide könnten diese Vorgangsweise ausnutzen, indem sie alle Leerverkäufe und alle kurzfristigen Goldpapiere zusammenkaufen und die Lieferung des Goldes verlangen, anstatt die Verträge mit Geld auszugleichen. Weder Comex in New York noch der Londoner Markt könnten das Gold aufbringen und das System würde implodieren. Die Folge der nicht möglichen Aufbringung wäre möglicherweise katastrophal für das westliche Finanzsystem, zumindest jedoch würde sie die korrupte Natur der Finanzinstitutionen des Westens offenlegen.
Oder China könnte einen tödlicheren Schlag ausführen. Indem es eine Phase größerer Unruhe oder Stockungen auf den Finanzmärkten der Vereinigten Staaten von Amerika wählt, könnte China seine über eine Billion Dollar schweren Staatsanleihen der Vereinigten Staaten von Amerika oder überhaupt alle seine amerikanischen Finanzinstrumente auf den Markt werfen. Die Federal Reserve und das Finanzministerium der Vereinigten Staaten könnten versuchen, die Preise der amerikanischen Finanzinstrumente zu stabilisieren, indem sie Geld produzieren, um damit die Staatsanleihen und andere Instrumente zu kaufen. Diese Gelderschaffung würde die Bedenken hinsichtlich des Wertes des Dollars verstärken, und zu diesem Zeitpunkt könnte China die über eine Billion Dollars abstoßen, die es für seine verkauften Staatsanleihen auf dem Währungsmarkt bekommt. Die Federal Reserve kann keine ausländischen Währungen drucken, um damit die Dollars zu kaufen. Der Wechselkurs des Dollars würde zusammenbrechen und mit ihm der Gebrauch des Dollars als Welt-Reservewährung. Die Vereinigten Staaten von Amerika würden zu einem weiteren Pleitestaaat, der nicht imstande ist, für seine Importe zu bezahlen.
Möglicherweise könnte Washington Japan und die Europäische Zentralbank dazu bringen, genügend Yen und Euros zu drucken, um die Dollars zu kaufen. Das würde allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit Yen und Euro gemeinsam mit dem Dollar zum Absturz bringen.
Fluchtbewegungen zu den chinesischen und russischen Währungen würden einsetzen und der Westen wäre seine Finanzhegemonie los.
Durch ihre Zurückhaltung versetzen Russland und China Washington in die Lage, sie anzugreifen. Letzte Woche ließ Washington tausende seiner NGO-Leute in den Straßen Moskaus aufmarschieren und gegen „Putins Krieg gegen die Ukraine“ demonstrieren. Dummerweise hat Russland ausländischen Interessen gestattet, seine Zeitungen aufzukaufen, und diese Interessen verunglimpfen Putin und die russische Regierung ständig gegenüber ihren russischen Lesern.
Hat Russland seine Seele und Kommunikationssystem für Dollars verkauft? Haben einige wenige Oligarchen Russland für Schweizer und Londoner Bankdepots verkauft?
Sowohl Russland als auch China haben Moslemminderheiten, unter denen die CIA arbeitet und Distanzierung, Rebellion und Gewalt fördert. Washington hat die Absicht, die russische Föderation in kleinere, schwächere Länder zu zerbrechen, die Washingtons Vorherrschaft nicht im Weg stehen. Russlands und Chinas Angst vor Zwietracht in ihren eigenen muslimischen Minderheiten haben beide Regierungen dazu gebracht, den extrem schwerwiegenden strategischen Fehler zu machen, sich mit Washington gegen IS (vormals ISIS) und mit Washingtons Politik zusammenzutun, Washingtons Status Quo in der muslimischen Welt zu beschützen.
Wenn Russland und China die tödliche Gefahr verstünden, die Washington darstellt, würden beide Regierungen entsprechend dem lang erprobten Prinzip „der Feind meines Feindes ist mein Freund“ handeln. Russland und China würden IS mit Boden-Luft-Raketen bewaffnen, um die amerikanischen Flugzeuge abzuschießen, und mit militärischer Aufklärung versorgen, um eine Niederlage der Amerikaner herbeizuführen. Mit der Niederlage würde der Sturz von Saudiarabien, Bahrain, Qatar, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Jordanien, Ägypten und aller amerikanischen Marionettenherrscher in der Region einhergehen. Washington würde die Kontrolle über das Erdöl verlieren und der Petrodollar wäre Geschichte. Es ist außergewöhnlich, dass stattdessen Russland und China arbeiten, um Washingtons Kontrolle über den Mittleren Osten und den Petrodollar zu schützen.
China ist einer Reihe von Attacken ausgesetzt. Die Rockefeller Foundation schafft amerikanische Agenten in chinesischen Universitäten, wie ich von chinesischen Akademikern erfahren habe. Amerikanische Firmen mit Sitz in China richten chinesische Vorstände ein, in denen die Verwandten von lokalen und regionalen Parteivertretern sitzen. Das lenkt Loyalität von der Zentralregierung um zum amerikanischen Geld. Darüber hinaus hat China viele in den Vereinigten Staaten von Amerika ausgebildete Wirtschaftswissenschaftler, die mit den neoliberalen Auffassungen durchtränkt sind, die Washingtons Interessen repräsentieren.
Sowohl in Russland als auch in China gibt es signifikante Anteile der Bevölkerung, die westlich zu sein wünschen. Das Scheitern des Kommunismus in beiden Ländern und der Erfolg der amerikanischen Propaganda im Kalten Krieg haben Loyalitäten zu Amerika statt zu den eigenen Regierungen erzeugt. In Russland heißen sie „atlantizistische Integrationisten.“ Es sind Russen, die in den Westen integriert werden wollen. Über das chinesische Gegenstück weiß ich weniger, aber der westliche Materialismus und das Fehlen sexueller Zurückhaltung finden Anklang bei der Jugend.
Die Unfähigkeit der Regierungen Russlands und Chinas, mit der Bedrohung ihrer Existenz als souveräne Länder durch das neokonservative Beharren auf der amerikanischen Welthegemonie fertigzuwerden, erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Atomkriegs. Wenn Russland und China zu spät in das Spiel einsteigen, wird ihre einzige Alternative Krieg oder die Unterwerfung unter Washingtons Herrschaft sein. Da es ausgeschlossen ist, dass die Vereinigten Staaten von Amerika und die NATO in Russland und China einmarschieren und die Länder besetzen, wäre der Krieg ein Atomkrieg.
Um diesen Krieg zu verhindern, der, wie so viele Experten gezeigt haben, das Leben auf der Erde beenden würde, müssen die Regierungen Russlands und Chinas bald viel realistischer werden bei der Beurteilung des Bösen, das in dem Land haust, das Washington zum schlimmsten terroristischen Staat der Welt gemacht hat – in den Vereinigten Staaten von Amerika.
Es ist möglich, dass Russland, China und der Rest der Welt durch einen wirtschaftlichen Zusammenbruch Amerikas gerettet werden. Die Wirtschaft der Vereinigten Staaten von Amerika ist ein Kartenhaus. Die realen durchschnittlichen Familieneinkommen befinden sich in einem langfristigen Niedergang. Die Universitäten produzieren Abgänger mit Titeln und riesigen Schulden, aber keinen Arbeitsplätzen. Der Wertpapiermarkt ist von der Federal Reserve manipuliert, was die Manipulation der Goldmärkte erforderlich macht, um den Dollar zu schützen. Der Aktienmarkt ist manipuliert durch den Geldstrom aus der Federal Reserve, durch die Börsenaufsicht und durch Unternehmen, die ihre eigenen Aktien zurückkaufen. Der Dollar wird getragen von Tradition, Gewohnheit und Währungsgeschäften.
Das amerikanische Kartenhaus steht weiterhin nur infolge der Toleranz der Welt gegenüber ungeheurer Korruption und Desinformation und weil die Gier mit dem Geld befriedigt wird, das mit einem manipulierten System gemacht wird.
Russland und/oder China könnten dieses Kartenhaus zum Einsturz bringen, wann immer eines der Länder oder beide über eine Führung verfügen, die dazu fähig ist.

…………..

Prof. Dr. Paul Craig Roberts wurde am 3. April 1939 in Atlanta, Georgia geboren. Er hat an der Georgia Tech, der University of Virginia, der University of California in Berkeley und der Oxford University studiert, wo er Mitglied des Merton College war. Er wurde von Präsident Ronald Reagan zum Assistant Secretary of the US Treasury for Economic Policy berufen.
Er war Mitarbeiter des US-Kongresses, Mitherausgeber und Kolumnist des Wall Street Journal, Kolumnist bei Business Week, Scripps Howard News Service und Creators Syndicate sowie Senior Research Fellow der Hoover Institution und der Stanford University. Zudem hatte er den William E. Simon Chair in Political Economy am Center for Strategic and International Studies der Georgetown University inne.
Er ist Vorsitzender des Institute for Political Economy und Autor oder Koautor von zehn Büchern sowie zahlloser Artikel in wissenschaftlichen Journalen. Er hat vor dem US-Kongress in Kommissionen zu mehr als 30 Anlässen ausgesagt.
Prof. Roberts wurde mit dem Meritorious Service Award des US-Finanzministeriums für seine „herausragenden Beiträge zur Formulierung der Wirtschaftspolitik der USA“ und in Frankreich mit dem Legion of Honor als „Handwerker einer Erneuerung der Wirtschaftswissenschaften und der Wirtschaftspolititk nach einem halben Jahrhundert Staatsinterventionismus“ ausgezeichnet.
Originaltext mit Bildern
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s