China strebt Sicherheitsbündnis mit Iran und Russland an

von Bürgender aus „gegenfrage“
Chinas Präsident hat während der CICA-Konferenz in Shanghai ein Sicherheitsbündnis mit anderen Staaten im asiatischen Raum angeregt, darunter Russland und Iran. Offensichtlich ist die chinesische Regierung besorgt aufgrund der hohen Präsenz des US-Militärs in Asien.
Russland-Iran-ChinaChinas Präsident Xi Jinping hat sich für die Schaffung eines neuen asiatischen Sicherheitsbündnisses gemeinsam mit Russland und dem Iran ausgesprochen. Dies sagte er während der Konferenz für Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien (CICA), welche am 20. und 21. Mai 2014 in Shanghai abgehalten wurde.
“Wir müssen eine neue regionale Zusammenarbeit im Sicherheitsbereich etablieren”, so Xi gegenüber den Zuhörern, darunter auch Irans Präsident Hassan Rouhani und Russlands Präsident Vladimir Putin. Er regte an, im Zuge der Konferenz auch eine Zentrale für Sicherheitsangelegenheiten zu schaffen, um auf Notfälle reagieren zu können. Xi sagte, dass asiatische Nationen gemeinsam gegen Bedrohungen wie transnationale Kriminalität, Cyber-Sicherheit, Energiesicherheit, Terrorismus und Naturkatastrophen agieren sollten.
Offensichtlich schielte der chinesische Präsident mit diesen Aussagen in Richtung der Vereinigten Staaten: “Militärbündnisse Dritter sind nicht förderlich für die Aufrechterhaltung der gemeinsamen Sicherheit in der Region.” Zudem beschlossen die russischen und chinesischen Präsidenten gestern, Transaktionen zwischen beiden Ländern von nun an in eigenen Landeswährungen abzuwickeln, statt in Dollar. Gestern wurde gemeldet, dass Russland und China einen Gas-Deal im Wert von umgerechnet 400 Milliarden US-Dollar unterzeichnet haben.
CICA entstand im Jahr 1992 nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und hat nach dem Vorbild der OSZE ein stabiles Asien zur Aufgabe. An der Konferenz nehmen inzwischen 26 Staaten teil.
Originaltext
Zur Ergänzung:
Deutschland und China gründen die neue über Russland gehende Seidenstraße

Russische Gegenoffensive an der Ostfront

Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu China strebt Sicherheitsbündnis mit Iran und Russland an

  1. Pingback: Russische Gegenoffensive an der Ostfront | Akademie Integra

  2. Pingback: Deutschland und China gründen die neue über Russland gehende Seidenstraße | Akademie Integra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s