Truman Show: Die Illusion von Wirklichkeit

von Martin Klipfel aus „equapio“
Hallo mein Freund, Du kennst doch sicher noch den Hollywood-Schinken „Die Truman Show“ mit Jim Carrey? Na klar, aber weißt Du auch, dass Du selbst ein Teil dieser Show bist? Und das ist so: Du bist ganz einfach ein Produkt der „Frankfurter Schule“, einem psychologischen Strategieplan, der für Deutschland nur dazu entwickelt wurde, um Deine eigene Herkunft zu vergessen und dieses wurde nur zu diesem Zweck installiert damit die Fremdherrschaft der Besatzungsmacht USA verewigt werden konnte.
Was meinst Du, ist dieser Plan aufgegangen? Na klar, Du musst nur die Systembrille abziehen und Dich zum Ausgang bewegen und die Truman Show verlassen, dann wird sich Dein Weltbild schlagartig ändern! Dir wird im wahrsten Sinne ein Licht aufgehen, denn da wo die Wahrheit ist, da ist es hell und klar! Ja, dann wirst Du verstehen, dass die Bastarde, das Pack halt, die uns das angetan haben, keine Politiker, sondern US-Agenten waren! Ja, und nun kannst Du so viele Purzelbäume schlagen wie Du willst, aber es ist nun mal so, dass dieser Plan, der unter dem Decknamen „Pocketbook“ abgelaufen ist, Deine heile Welt ist, in der Du heute Dein Dasein fristen darfst. Um das deutsche Volk in die Truman Show einzubinden, sprich sie in totaler Verwirrung total zu verblöden, beeinflusste der US-Geheimdienst die deutsche Kulturszene, aber auch die Medien und zu diesem Zweck kauften sie sich dazu auch unsere so genannten Volks-Zertreter.
Ja, weil sich bisher aus dieser Kuschelecke kein Widerstand formierte, sind Diätenfresser, die im bunten Tag herumsitzen, lediglich Marionetten der „hohen Hand“. Und diese Spezies Mensch, auch Abnicker genannt, wurde ganz viel Geld in den Rachen gesteckt, denn nur so kann ich mir die verbale Entgleisung von Joschka Fischer, von der ultralinken Fraktion, den Grünen, richtig einordnen. Er meinte 1982 in der Frankfurter Linkspostille Pflastersrand:
„Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen; dies zeigt unsere Geschichte ganz sicher.“
Nicht nur sein Sprechdurchfall, nein, auch andere Politiker, hauptsächlich die Grünen, die die „Frankfurter Schule“ genossen haben, zeigen mit ihrer Haltung, wie sehr sie mittlerweile ihrem Auftrag der Besatzer gerecht geworden sind! Schaden vom deutschen Volk abzuwenden, sprich dem Volk zu dienen ist ihnen fremd und weil dem so ist erfüllen ihre Handlungen und ihre Wortergüsse den Tatbestand des Hochverrats. Tut mir leid, aber das ist so! So ließ sich der Jürgen Trittin – tritt ihn halt – in einem etwas leicht alkoholisierten Zustand sich zu dieser Aussage hinreißen:
„Deutschland verschwindet jeden Tag immer mehr, und das finde ich einfach großartig.“
Nun, kein Grund zur Aufregung, denn es zeigt doch nur, dass das Propagandaministerium ganze Arbeit geleistet hat, und Du gar nicht so dumm bist, wie Du gerade aus der Wäsche schaust. Willkommen in der Truman Show. Schließlich ist es doch so:
„Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger in die Geschichtsbücher der Besiegten Einzug gehalten hat und von den nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung als wirklich gelungen angesehen werden.“
Ein Produkt der Umerziehung? Gehirnwäsche gratis?
Das haben wir gerade hinter uns gebracht, denn genau Du gehörst zu dieser Generation! Du bist ein Produkt der totalen Umerziehung. Herzlich willkommen in der Truman Show. Nun, keine Angst, denn noch gibt es ja die Tür zur Freiheit, die Du öffnen kannst. Du kannst, wie es Friedrich der Große zum Besten gab, noch das lebhafte Vergnügen haben, neue Wahrheiten zu entdecken und als nächstes alte Vorurteile loswerden! Ja, Du kannst das Vorurteil loswerden, dass wer die ungeschminkte Wahrheit ausspricht nicht unbedingt ein Nazi sein muss! Leider wird, wie es die Montagsmahnwachen gezeigt haben, nun reflexartig alles, was politisch nicht korrekt ist, unter dem Begriff „neurechts“ abgelegt.
Merkst Du was? Ja, eigentlich müsstest es Du es merken, denn die Meinungsbildung wird durch kontrollierte und manipulierte Bildungs- und Informationspolitik so gesteuert, dass alles, was nicht in die Truman Show passt, als „neurechts“ betitelt wird. Nur blöd, das man bei den Mahnwachen für den Frieden Menschen auch so genannte Linke trifft! Okay, deshalb wahrscheinlich „neurechts“ und da finden alle, die für Frieden sind, halt jetzt eine angemessene neurechts-Wohlfühlecke. Eine neue Wortkreation, die nur dafür da ist, um missliebige Themen, Fakten und Tatsachen ins Lächerliche zu ziehen und die dazu dient die Erfolgsstory „Truman Show“ am Leben zu erhalten. The show must go on! Nur so: Wie soll denn bei solchen Verhältnissen die Wahrheit doch noch ans Tageslicht befördert werden? Ganz einfach, in dem man die Wahrheit immer und immer wieder wiederholt. Okay, bevor die Wahrheit sich in die Köpfe einnistet ist es leider so:
„Eine Lüge geht um die halbe Welt, bevor die Wahrheit sich auch nur die Hosen anziehen kann“
Leider haben wir die Hosen noch nicht an, aber es ist nur noch eine Frage der Zeit bis wir das schaffen. Noch ist die bewusste und zielgerichtete Manipulation der Verhaltensweisen und Einstellungen der Biomasse ein wesentlicher Bestandteil von so genannten demokratischen Gesellschaften und bilden noch immer eine unsichtbare Regierung in unserem Lande, aber dank meiner genialen Schreibkunst, aber auch dank einer Wahrheitsbewegung, die mittlerweile nicht mehr zu stoppen ist, bahnen wir uns nun den Weg in die Freiheit! Die Tür, um die Truman Show zu verlassen, ist mittlerweile sperrangelweit offen. Wir müssen einfach nur noch, wie der Jim Carrey, hindurchgehen! Wir können nun, dank der Urkunde 146, unseren Mitmenschen den Weltfrieden erklären und endlich das faschistische System in die Schranken verweisen.
Teile und herrsche, das Prinzip, das bis heute bestens funktioniert? Friedensdemo – Mahnwachen am Ende?
Ist das nicht auch das Motto von den Montagsdemos? Aber warum läuft hier schon wieder das Spiel „Teile und herrsche“ ab? Ja, warum ist ein Rüdiger Klasen dort nicht erwünscht? Ja, warum denn wohl? Ganz einfach das ist dem Umstand geschuldet, dass die breite Masse noch immer vom so genannten Verfassungsschutz kontrolliert wird. Natürlich dürfen wir uns bei den Mahnwachen den Mund über Themen wie „9/11„, Klimawandel, Chemtrails und vieles mehr den Mund fusselig reden, können Sing-Sang-Song und Parties ohne Ende feiern – können dort sicher auch sehr interessanten Rednern lauschen, aber ich verstehe nicht, was das bringen soll, wenn wir die eigentliche Lösung ausklammern – wenn dort ein Herr Klasen nicht reden darf? Nur so: Eine Bewegung, die sich die Meinungsfreiheit auf ihre Fahnen geschrieben hat, aber gerade bei den Infos von staatenlos.info nicht näher hinschaut, der muss sich von mir gefallen lassen, dass er noch immer im Spiel ist! Derjenige ist noch immer Teil der Truman Show! Wer jedoch, wie es immer wieder bei den Montagsdemos gebetsmühlenartig wiederholt wird, alles prüft, der verlässt, zumindest mal kurzfristig die Truman Show und schaut sich die Seite staatenlos.info mal genauer an!
Okay, mit der „heißen Kartoffel“, mit der Deutschlandfrage, will sich Keiner beschäftigen, denn bei der Deutschlandfrage läuten beim systemgesteuerten Mensch gleich die Alarmglocken – und das haben wir dem so genannten Verfassungsschutz zu verdanken. Der Systemgesteuerte, der von der Frankfurter Schule Angepisste, der beschäftigt sich zwar mit vielen Themen, aber die „heiße Kartoffel“, die Deutschlandfrage, fasst er nicht an! Und warum tut er es nicht? Hier die Antwort: Wer will sich schon nachsagen lassen, dass er einer Reichsdeutschen Bewegung – einer selbst ernannten Reichsregierung verfallen ist? Natürlich Keiner – ich natürlich auch nicht! Nur so: Ich musste das auch erst einmal lernen, denn wer so was tut, der handelt sich in der Regel nur Ärger ein – der bekommt das auch zu spüren.
Es heißt aber nicht, dass diese so genannten Reichsdödel-Organisationen unnütz sind, nein, dort findet man bei dem ganzen Durcheinander, das dort herrscht, auch gute Informationen. Man sollte es jedoch tunlichst unterlassen sich GEGEN das System zu stellen. Das macht einfach nicht Sinn, denn diese Königreiche bzw. Selbstverwaltungen sind, wie auch die NPD, meistens vom „Verfassungsschutz“ unterwandert und deshalb funktioniert dort das Prinzip „Teile und herrsche“ vorzüglich. Und deshalb distanziere ich mich von solchen Organisationen. Ich gebe aber auch freimütig zu, dass ich am Anfang meiner Bewusstseinsveränderung mit der einen oder anderen Reichsbewegung liebäugelte. Nun habe ich mich jedoch durch verschiedene Erlebnisse weiterentwickelt und bin zur Erkenntnis gekommen, dass es keinen Sinn macht GEGEN ein System anzukämpfen, das eh schon am Boden liegt und deshalb ist mir vor längerer Zeit auch die Erkenntnis zugefallen, dass Veränderungen nur mit friedlichen Mitteln erreicht werden können. Ich bin für Frieden – so einfach ist das!
Sich für den Frieden einsetzen oder den Krieg billigend in Kauf nehmen?
Und deshalb habe ich mich der Friedensbewegung angeschlossen, denn diese Mahnwachen für den Frieden machen grundsätzlich Sinn! Ja, es macht Sinn sich für den Frieden einzusetzen, auch wenn man nun den Stempel „neurechts“ aufgedrückt bekommt! Jetzt gilt es in der Friedensbewegung nur noch das Prinzip „Teile und herrsche zu verstehen, denn dann kann auch ein Rüdiger Klasen, der mit seiner Lösung eine ernsthafte Gefahr für das System darstellt, in freier Rede seine Lösung kundtun! Ja, mein Freund, einfach nur mal die Augen öffnen – die Wahrheit zulassen und verstehen, wie es der Historiker Hellmut Diwald bemerkte:
„Seit 1943 galt die reeducation (Umerziehung) bei den Westalliierten als eine beschlossene Sache. Das allgemeine Ziel wurde in einer Aktennotiz mit dem Satz umrissen: „Wir werden die gesamte Tradition auslöschen, auf der die Deutsche Nation errichtet wurde.“ Deshalb unterlegten sie der ganzen Deutschen Geschichte eine beständige Bereitschaft zu militärischer Aggression, die in unserem Jahrhundert schließlich ihren Gipfel darin erreicht habe, dass Deutschland die beiden Weltkriege vom Zaun gebrochen hätte.“
Nur blöd, dass trotz jahrzehntelangen Bemühungen die Umerziehung aus folgendem Grund gerade jetzt in die Hose geht. Denn das ist so:
„Das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert, und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.“
Okay, Gottes Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen, und deshalb ist die Wahrheitsbewegung nicht mehr zu stoppen. Viel zu viele Menschen sind mittlerweile hellhörig und suchen nach einem Ausweg!
Neue Weltordnung – eine neue Weltordnung die mit dem 3. Weltkrieg den Frieden schafft – genau das ist der Plan!
Ja, und weil dem so ist bin ich zuversichtlich, dass wir, wenn wir es denn wirklich wollen, den Frieden, der höher als alle Vernunft ist, schaffen können. Zumindest habe ich mich aus diesem Grunde dazu hinreißen lassen diesen Aufsatz aufs Papier zu schmeißen! Noch können wir der Neuen Weltordnung den Rücken kehren, aber wie lange noch? Ach ja, das ist so: Der Leidensdruck ist noch nicht hoch genug um uns die Weltregierung zu bescheren und aufzuzwingen macht halt nicht Sinn. Es geht doch leichter! Wenn die Biomasse – bzw. wenn uninformierte Zwei- bis Dreibeiner – glauben, dass sie sich diese Neue Weltordnung verdient hätten, dann werden wir sie bekommen! Und genau dazu gibt es einen Plan, der in naher Zukunft umgesetzt werden soll. Denn wie sagte es schon James Warburg, Mitglied des Rats für auswärtige Beziehungen (CFR) gegenüber dem Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten am 17. Februar 1950:
„Wir werden eine Weltregierung haben, ob Sie nun wollen oder nicht, entweder durch Unterwerfung oder durch Übereinkunft.“
Ja, wenn man die Menschen umprogrammiert hat, wenn man sie gefügig gemacht hat, so wie es heute ist, dann werden sie natürlich mit einer Stimme im Chor schreien: „Heil mein Führer – wir folgen Dir!“ Nur blöd, dass diese Denke nur eine Wiederholung dessen ist, was ein Herr mit Schnauzbart schon mal geschafft hat! Und so mache ich mir nichts vor, dass, was der Hitler nicht erledigen konnte, heute das Beste ist, was der Welt passieren kann. Auf ins Vierte Reich! Nur blöd, dass diese Neue Weltordnung – der Weltfrieden – über Leichen geht. Machen wir uns doch nichts vor, dass die Befehle aus dem Führerbunker nur von Marionetten der „Hohen Hand“ ausgeführt werden.
Das gilt für den ferngesteuerten Hosenanzug genau so wie für den Putin sowie Obama und allen anderen, die in der Truman Show mitwirken! Um diese Aussage zu untermauern übergebe ich das Wort an Horst Seehofer, der sich in der „Anstalt“ am 20.10.2010 in der ARD so äußerte:
„Diejenigen, die entscheiden sind nicht gewählt und diejenigen, die gewählt werden haben nichts zu sagen.“
Entweder hast Du das jetzt verstanden und suchst nun endlich nach einer Lösung oder Du findest, trotz bester Informationen, einfach nicht mehr den Ausgang aus der Truman Show! Na dann viel Glück! Ja viel Glück, denn, wenn ich Recht behalte, wenn wir es nicht schaffen, dann werden wir den 3. Weltkrieg erleben müssen. Ich habe mir mal den 23. Mai vorgemerkt. Natürlich nur Blödsinn, denn ich bin kein Verschwörungstheoretiker! Aber am 23. Mai hätte ich gerade Zeit und Du verstehst doch aufgrund meines Schreibstiles, dass man meine Wortdurchfälle nicht immer ernst nehmen kann, aber wer die Gabe hat zwischen den Zeilen lesen zu können, der weiß aber auch dass hinter all meinen Ausführungen grundsätzlich die Wahrheit steckt! Ach ja,
„man muss das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist“.
Putin auch nur eine Marionette – ein Teil der Truman Show?
Ach ja, wenn man die Wahrheit wiederholt, dann sollte man nicht verschweigen, dass auch ein Herr Putin ein Teil der Truman Show ist. Für den „Westen“ ist er der Böse, und für die Wahrheitsbewegung, die sich Woche für Woche auf den Mahnwachen treffen, ist er der Held. Nein, das ist er nicht! Es sind lediglich diejenigen Helden, die sich keinem Führer anschließen! Es sind Menschen, die das System „Teile und Herrsche“ verstanden haben und selbstbewusst verstehen, dass wir uns weder auf die eine, noch auf die andere Seite schlagen lassen sollten und genau diesen Gedanken finde ich bei der Friedensdemo, aber auch bei einem Rüdiger Klasen, der das genau so sieht. Nur blöd, dass genau diese Friedensbewegung durch „Teile und herrsche“ schon wieder vor der Spaltung steht!
Deshalb nehme ich einen neuen Anlauf – so wie ich es schon mehrfach in der Vergangenheit getan habe – und rege an, dass alle, die den gemeinsamen Nenner, den Frieden halt, sich auf ihre Fahnen geschrieben haben, in freie Rede ihre Meinung äußern sollten. Und wenn nicht, dann ist diese Friedensbewegung leider zum Scheitern verurteilt! Und dann? Ja dann hat der so genannte Verfassungsschutz wieder beste Arbeit geleistet. Toll, denn wenn es dann kracht, wenn wir in den 3. Weltkrieg schlittern, dann dürfen auch die „Trolls“ das Zeitliche segnen! Und das ist gut so! Das Schlusswort überlasse ich Zbigniew Brzeinski, der sich im Jahre 2008 zu folgendem Wortdurchfall hinreißen ließ:
„Vor 100 Jahren war es leichter, 1 Million Menschen zu manipulieren. Heute ist es leichter, 1 Million Menschen zu töten, denn es wachen zu viele von Ihnen auf!“
Alles klar? Na klar ist alles klar, denn wir alle leben in der Truman Show! Wir alle werden doch täglich von den so genannten Qualitätsmedien belogen und betrogen, aber Gott sei dank gibt es eine Türe, sprich einen Ausweg und dieser Ausweg ist die „Urkunde 146“. Das ist die Lösung und, um 146 zu verwirklichen muss man sich keiner neuen Reichsdeutschen „Orga“ anschließen, nein man muss sich einfach nur erklären, dass wir für Frieden sind! Näheres dazu bei Staatenlos.info!
In diesem Sinne gehabt Dich wohl! Aufwiedersehen im nächsten Leben!
Originaltext
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Entfaltung der Menschenwürde, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Transformation, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Truman Show: Die Illusion von Wirklichkeit

  1. Solist schreibt:

    Als meinen Text hier fertig geschrieben hatte und zur Sicherheit nur noch kopieren ist leider mein Browser abgeschmiert und schon das dritte Problem heute auf 3 Webseiten bei Comments. Ob das alles Zufälle sind? Sei es drum. Ich halte mich nun kürzer:
    Nichts ist wie es scheint. Nicht nur Krieg gleich Frieden, Demokratie gleich Diktatur usw, nein auch gut kann böse sein. Guter Bulle, böser Bulle. Beide denselben Arbeitgeber. These – Antithese – Prot…äh Synthese.
    Ich hatte zu von staatenlos.info schon mal etwas angesehen u.a. als in Russia vor Botschaft waren und in BRD zuvor. Der Clip war interessant. Z.B. wird der Kapitalismus zwar verteufelt und deren NWO, ABER zugleich preist man die neue Weltordnung von Russia (und China?). Kissinger ist sowohl mit Putin gut bekannt, der Spitzenbilderberger, wie auch mit Helmut Schmidt, der Bilderberger und beim CFR usw. und Schröder ist Bilderberger, war in BRD zum 70sten neben Fischer und Schily. Na, danke.
    Man kann ein Ghandi zitieren, der aber auch vermutlich ein MI% Agent von GB oder wie ich einen Einstein: 2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit, nur beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher… aber auch Einstein nicht so koscher. Auch diverse Politiker sagten schon Richtiges, trotzdem ist keinem zu trauen. Nicht nur, das Merkel von NWO sprach, sondern auch Trittin, der Bilderberger, aber sagte, das wir Firma sind und Gabriel sagte: Wir haben gar keine Bundesregierung. Frau Merkel ist die Geschäftsführerin einer NGO usw. usw. Gysi sagt Richtiges. Traut trotzdem KEINEM, auch keinem Putin. Was die Meisten nicht zu erkennen scheinen. Kein Problem zum westen, aber das man NUR das Risiko im westen sieht… ist FALSCH. Wir brauchen KEINEN VON DENEN.

    • Solist schreibt:

      Nachtrag: Orwell ist das beste Beispiel… ein Mahner und Warner?!?
      Ja, aber Er war, wie Aldous Huxley Mitglied in der Fabienne Society, auch DIE waren mit im Club. Erstaunt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s