Staatenlos – Heimat … los! : Wie Bitte, heimatlos?

urkunde_gg146_vs_pvon Martin Klipfel aus „equapio“
Ganz ruhig, bevor Du Dich erregst, verkneife Dir erst einmal einen blöden Kommentar und lass Dir bitte noch ein paar andere komischen Wörter auf der Zunge zergehen. Wie wäre es zum Beispiel mit folgenden Worten: Heimatliebe, Vaterlandstreue, Deutsches Reich, Russe, Putin? Schrei nicht so laut, ich habe Deine geballte Wut an meinem Ohr vernommen. Du schreist, dass wer seine Heimat liebt, wer was von Vaterlandstreue schreibt und „Deutsches Reich“ in den Mund nimmt, der ist ein Nazi und auf der anderen Seite kochen Deine Emotionen bei den Worten „Russe“ und „Putin“ hoch, denn der Russe ist böse und der Putin will den 3. Weltkrieg. Nur blöd, denn weder das eine, noch das andere stimmt! Das, was Du denkst ist lediglich einer perfekten Gehirnwäsche geschuldet.
Moment, ich schlag gerade in meinem Neusprechduden nach und da steht: Krieg ist Frieden, Faschismus ist Demokratie und so weiter und so fort und weil dem so ist, weil die deutsche Sprache, die eigentlich an Klarheit nichts vermissen lässt, mittlerweile ins Gegenteilige verkehrt wird, steht die Welt Kopf und marschiert schnurstracks in den letzten großen Krieg! Leute, die in Deutschland friedliche Mahnwachen abhalten, werden mit einer neuen Wortschöpfung bedacht, nämlich „neurechts“ und friedliche Demonstranten aus der Ost- und Südukraine sind Separatisten und auch Terroristen. Und die „Freiheitskämpfer“, die mit freundlicher Unterstützung „demokratischer“ Staaten auf dem Maidan-Platz in Kiew unschuldige Zivilisten abgeschlachtet haben, und dadurch den Faschisten den Weg ebneten – nichts anderes stellt die Swoboda-Partei dar, werden vom „guten“ Westen als Demokraten bezeichnet. Nun, es gibt auch kritische Stimmen, Mitmenschen, wie die Sprecherin der Linksfraktion, Ulla Jelpke, die sich in einer Pressemitteilung auf eine kleine Anfrage ihrer Fraktion über Rechtsextremisten in der Ukraine so äußerte:
„Die Bundesregierung hat mitgeholfen, die ukrainischen Faschisten salonfähig zu machen und drückt nun beide Augen zu, um die seit Monaten virulenten rechtsextremen Umtriebe in der Ukraine nicht erkennen zu müssen. Die Bundesregierung gibt an, ‚keine Kenntnis‘ von politischer Verfolgung von Antifaschisten, Aktivisten des LGBTI-Spektrums, von Borotba oder KPU-Mitgliedern zu haben. Sie will auch nichts über drohende Straflosigkeit für solche Verbrechen wissen, genauso wenig wie über Tätigkeiten der rechtsextremen Swoboda-Partei in Deutschland. Dabei würde zum Teil schon eine einfache Internetrecherche ausreichen, um zu erfahren, daß Swoboda zumindest in München aktiv ist, daß in der Westukraine die Polizei faktisch aufgelöst ist, selbsternannte Bürgerwehren durch Lwiw patrouillieren und Staatsanwälte, die dem Rechten Sektor nicht passen, körperlich angegriffen werden.“
Ukraine: Neonazis an der Macht! Eine Partei, die zu Ehren der Waffen-SS Paraden abhält, ist Deutschland freundschaftlich gewogen!
Es treibt dieser netten Dame aber auch die Zornesröte ins Gesicht, denn anstatt dass sich unsere bunte Regierung damit näher beschäftigt, lädt die deutsche Botschaft in Kiew populistische oder nationalsozialistische Parteien, wie die Swoboda-Partei zu Gesprächen ein. Mit einer Partei, die regelmäßig Paraden zu Ehren der Waffen-SS veranstaltet, will die deutsche Botschaft freundliche Kontakte aufbauen! Setzen sechs, denn es zeigt doch in aller Deutlichkeit, dass im Land „deutsch“ aus der Geschichte nichts gelernt wurde, und dass wir nicht drum herum kommen und uns den Artikel 139 Grundgesetz wieder ins Gedächtnis zu rufen. Nur so, da steht folgendes geschrieben:
„Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“
Okay, da wurde, wie es die Geschichte gerade mal wieder eindrücklich unter Beweis stellt, bis heute wohl nicht richtig ausgemistet. Der Faschismus tarnt sich unter dem Begriff „Demokratie“, und weil man unter dem Deckmäntelchen „Demokratie“ schöne Kriege anzetteln kann, hat unsere Führungsriege aus dem Führerbunker der bunten Republik nichts Besseres zu tun als ihr Personal Abteilung Bundeswehr mit Panzern und Granaten an die Ostfront zu schicken. Nein, nicht wie es Dir das Propagandaministerium, durch das Sprachrohr der „Qualitätsmedien“ glaubhaft machen will, peilen dort nicht nur ein paar „Friedensaufklärer“ die Lage, nein es ist so, dass mittlerweile hunderte von Panzern und anderes schweres Gerät über deutsche, aber auch über österreichische Schienen rollen. So meint Ewald Stadler (REKOS-Partei, Österreich), dass es in Amerika maßgebliche Kreise gibt, die einen Krieg wollen. Er führt dann in seiner Rede weiter aus, dass derzeit in Polen zügig Raketen aufgestellt werden und Luftlandetruppen im Baltikum stationiert werden. Und dies, so meint er weiterhin, ist dem Umstand geschuldet, weil Russland einigen mächtigen Leuten jenseits des Atlantiks zu stark geworden ist, und da die Leit(d)währung, der Dollar ins Trudeln geraten ist, muss nun schnell gehandelt werden, sprich der 3. Weltkrieg steht vor der Tür.
Nur blöd, denn aufgrund fehlender Friedensverträge mit Deutschland ist doch der 2. Weltkrieg noch gar nicht beendet. Das meint auch der Rüdiger Klasen, der Seitenbetreiber von staatenlos.info, der dort seine Gäste mit den Worten: „Willkommen in der Staatenlosigkeit der deutschen Nazi-Kolonie!“ begrüßt. Okay, ich hab dann erst einmal weitergelesen, aber als mir der Klasen in Kenntnis der Rechtslage versicherte, dass ich seit dem 8. Dezember 2010 staatenlos und somit Heimatlos bin, da bin ich dann aus den Schuhen gekippt.
Das Kernproblem von Deutschland und der gesamten Welt ist die bis heute ungelöste deutsche Frage – die heiße Kartoffel in der Welt!
Ja, genau das ist das Kernproblem von Deutschland und der gesamten Welt, dass diese ungelöste deutsche Frage, wie eine heiße Kartoffel, bis heute nicht angefasst wird! Und weil dem so ist, sind die Nazi-Gesetze und die deutsche Zwangs-Staatsangehörigkeit vom 5.2.1934 durch geistige Okkupation noch immer im Verborgenen geblieben! Ja, durch heimtückische Falschinformationen und täuschende Anwendung von Nazi – Gesetzen hat sich dieser Zustand in den Köpfen der Menschen bis heute normalisiert. Seither glauben die Leute, dass sie der Nation „deutsch“ angehören. Wie schräg ist das denn?
Unmittelbare Reichsangehörigkeit – Staatenlos – Heimatlos – sinnlos oder was?
Um das nochmals deutlich hervorzuheben, lass ich hier die Fakten sprechen:
„Am 8.12.2010 erfolgt ein geheimer Staatsstreich der Bundesrepublik Deutschland, die auch eine Urkundenfälschung (Datumsfälschung zur Täuschung: 05.02.1934 auf dem 22.07.1913 geändert) im Staatsangehörigkeitsgesetz beinhaltet. Des weiteren wurde am 08.12.2010 das Fundament der deutschen Staatsangehörigkeit, die (unmittelbare) Reichsangehörigkeit beseitigt. Die unmittelbare Reichsangehörigkeit ist die unmittelbare deutsche Staatsangehörigkeit – beides ist ein und dasselbe. (RGBL 05.2.1934, Neues Staatsrecht 1934, Seite 54, Verweis Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG 1913) BGBl. I S. 1864 08.12.2010 Bundesgesetzblatt Teil III vom 01. August 1959)“
Ja, so ist es, aber damit nun Deine Hirnblockade gelöst werden kann, damit Du aus der Truman-Show aussteigen kannst, solltest Du diese Sätze so lange lesen bis es Deinen Verstand erreicht. Also nochmals, damit Du dies nun verstehst, wurde durch diesen Vorgang
„ab dem 08.12.2010 jeder Bürger der BRD mit der deutschen Staatsangehörigkeit und der NS- Glaubhaftmachung *DEUTSCH* staatenlos und durch die unmittelbare Unionsbürgerschaft doppelt staatenlos! (Verweis unmittelbare Unionsangehörigkeit = Mitgliedschaftsverhältnis – Nichtstaatsangehörigkeit und Welt – Bürgerschaft – Der Unionsbürger von Christoph Schönberger)“
So wurde auch der Artikel 16 GG am 08.12.2010 durch täuschen beseitigt. Blöd nur, dass die BRD diesen Staatsstreich bis heute künstlich am Leben erhält und dass durch die Streichung der Reichsangehörigkeit das deutsche Volk hinterlistig STAATENLOS gemacht wurde. Heilige Scheiße – wie kommen wir aus der Nummer wieder raus? Wie kommt das Deutsche Volk, das entrechtet und entmachtet wurde, wieder aus dieser Geschichte raus? Natürlich ist das zu schaffen! Das Volk erkennt ganz einfach die Weimarer Verfassung an. Ich weiß, ich hör Dich schon! Du meinst: „Einfacher gesagt, als getan!“ Wie Recht Du hast. Nun, ob Angst oder Unwissenheit Dich daran hindert dies zu tun, bleibt es jedoch so, und da „beißt die Maus keinen Faden ab“, dass durch unsere Staatenlosigkeit die Rechtspflege in der so genannten BRD stillsteht, und dass alle Organe der BRD geschäftsunfähig sind!
Ach ja, ich setze hier ein Ausrufezeichen – verdammt noch mal – denn alle nationalen und internationalen Verträge, die mit dieser Bananenrepublik geschlossen worden sind, sind dadurch gebrochen und nichtig. Dieser Zustand ist aufgrund wiederholter Beschlüsse zur Staatenlosigkeit von BRD Gerichten untermauert! Nun, damit dieser Staatsstreich aufgeht, haben sich die Sklavenkolonie in der europäischen Union den Superstaat Europa ausgedacht. Ja, genau daran wird gebastelt. Ja,
„wenn die BRD – Sklavenkolonie in der Europäischen Union (EU) endgültig aufgegangen ist, hat der geheime Staatsstreich funktioniert. Ca. 85 Millionen Personalangehörige werden in der BRD vom Faschismus getäuscht und danach vom EU- Faschismus existenziell vernichtet. Das ist de facto Völkermord – ausgeführt durch die faschistischen Verschwörer.“
Okay, dieser letzte Punkt steht noch aus, aber wenn Du mir bisher folgen konntest, dann hast Du Dir sicher auch verstellen, dass, was George Orwell in seinem Roman zum Besten gab, heute Wirklichkeit geworden ist! Und, können wir nochmals das Ruder rumreißen, können wir das Kernproblem noch lösen? Antwort: Na klar, aber warte nicht ab, bis es ein anderer tut! Du kannst doch jetzt damit anfangen! Erkläre doch einfach mal Deinen Mitmenschen den Weltfrieden. Ach ja,
„es ist nicht die Absicht der Alliierten, das deutsche Volk zu vernichten oder zu versklaven. Die Alliierten wollen dem deutschen Volk die Möglichkeit geben, sich darauf vorzubereiten, sein Leben auf einer demokratischen und friedlichen Grundlage von neuem wiederaufzubauen. Wenn die eigenen Anstrengungen des deutschen Volkes unablässig auf die Erreichung dieses Zieles gerichtet sein werden, wird es ihm möglich sein, zu gegebener Zeit seinen Platz unter den freien und friedlichen Völkern der Welt einzunehmen.“
Frieden mit der Welt schaffen! BRD ist nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches!
Dankeschön, denn wenn es denn so ist, dann nehmen wir uns doch die Zeit dazu das genau jetzt in die Tat umzusetzen, denn schließlich wurde die Weimarer Verfassung von 1919 zu keinem Zeitpunkt abgeschafft. Sie ist, auch wenn Gegenteiliges behauptet wird, bis zum heutigen Tage rechtsgültig, und sie ist daher wesentlicher Bestandteil des Militärs – des Grundgesetzes und aus diesem Grunde ist KEINER, der sich mit dieser Thematik beschäftigt, rechtsradikal! Ich kann Purzelbäume schlagen, mich nach rechts oder links verbiegen, aber, da die Weimarer Reichsverfassung von 1919 zu keinem Zeitpunkt abgeschafft wurde, ist es müßig darüber zu streiten! Lassen wir, bevor wir uns mit der rechten Keule unsere Schädel einschlagen, doch nur die geschichtlichen Tatsachen auf uns wirken. Um mehr geht es nicht! Und nun lass einfach das nachstehende Urteil, des so genannten Bundesverfassungsgericht, zur Frage des Deutschen Reiches auf Dich wirken. Mit Aktenzeichen 2 BvF 1/73 traf das BvG eine Entscheidung zum Grundlagenvertrag zwischen der BRD und der DDR am 31.07.1973. Darin heißt es:
„Es wird daran festgehalten (vgl zB BVerfG, 1956-08-17, 1 BvB 2/51, BVerfGE 5, 85 <126>), dass das Deutsche Reich den Zusammenbruch 1945 überdauert hat und weder mit der Kapitulation noch durch die Ausübung fremder Staatsgewalt in Deutschland durch die Alliierten noch später untergegangen ist; es besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist allerdings als Gesamtstaat mangels Organisation nicht handlungsfähig. Die BRD ist nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat „Deutsches Reich“, – in Bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings „teilidentisch“.“
Und deshalb, wer Frieden will, wer sein Leben wieder auf demokratische und auf eine friedliche Grundlage aufbauen möchte, der sucht seinen Platz unter einem freien und friedlichen Volk einzunehmen und der befasst sich mit der Urkunde 146 – einer Urkunde, die gemäß Artikel 139 GG dazu da ist, das Land endlich von den Nazis zu befreien! Ja, verdammt noch mal, das ist unsere heilige Bürgerpflicht! Es ist unsere heilige Pflicht endlich Frieden mit den Völkern zu schließen und uns endlich eine Verfassung, die das Volk in freier Entscheidung zu beschließen hat, zu geben! Artikel 146 GG:
„Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“
Und, ist bei Dir jetzt der „Groschen gefallen“ oder befindest Du Dich noch weiter in der Truman-Show? Ach ja, dann bitte beantworte mir doch die Frage, warum dieses Grundgesetz Verfassung genannt wird, wo doch das Volk noch gar nicht in einer freier Entscheidung dies beschlossen hat? Und aus diesem Grunde rät der Rüdiger Klasen die Urkunde 146 zu unterzeichnen!
Urkunde 146 unterzeichnen – der Welt den Frieden erklären! Das ist nun Bürgerpflicht!
Ja, die Urkunde „146“ unterschreiben und somit den Personalstand der BRD-Kolonie aus der Besatzungszone zu befreien, das ist jetzt dran! Es wird allerhöchste Zeit, dass wir uns von der Nazi-Tyrannei befreien und uns damit unsere Rechte zurückholen! Es ist aller höchste Zeit, dass wir durch eine befreiende Verfassung den Frieden in Europa schaffen. Eine Zukunft, die für stabile Verhältnisse sorgt – eine Welt die für Frieden – Heimat und somit für eine Zukunft steht, nachdem alle Menschen und Völker schreien! Okay, wer diesen Schritt nicht ausführt, der bleibt halt im 3. Reich stecken – so zumindest meint es der Rüdiger Klasen, dem ich nach dem Studium seiner Seite, keine rechtsradikale Gesinnung unterstellen kann! Der Mann ist weder rechts, noch links, aber auch nicht in der Mitte – nein, der Mann hat einfach nur das RECHT auf seiner Seite! Ich habe diesen Worten nichts mehr hinzu zu fügen, außer dass ich für meine Mitmenschen Verständnis habe, die aus persönlichen Gründen noch nicht so weit sind, diesen letzten Schritt in die Freiheit zu tun.
Nur so: Ist die Geschichte über „Staatenlos – Heimat los“ nur eine lustiger Aufsatz oder ist dieser Beitrag vielleicht auch nur grober Unfug? Das musst Du schon selbst herausfinden! Die passenden Infos kannst Du bei staatenlos.info finden. Du kannst aber auch bei unserer Führungsriege aus dem bunten Tag nachfragen. Lausch mal, wie sich der Sigmar Gabriel zu dieser „heißen Kartoffel“ geäußert hat. Er redete sich am 27.02.2010 auf dem Parteitag der SPD in Dortmund um Kopf und Kragen, Zitat:
„Ich sage euch, wir haben gar keine Bundesregierung, wir haben – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen Nicht Regierungs-Organisation in Deutschland.“
Auch der Wolfgang Schäuble hat am 18.11.2011 auf dem European Banking Tag Klartext gesprochen. Hier lies:
„Deutschland war zu keinem Zeitpunkt seit dem 08. Mai 1945 souverän“.
Und das hat mittlerweile auch der Gregor Gysi begriffen. Er äußerte sich so:
„…Aber was ich eben auch erstaunlich finde, ist dass das Besatzungsstatut immer noch gilt. Wäre es nicht doch mal an der Zeit, dass wir als Land souverän werden und die Besatzung beendet wird? Dazu müsste halt eben auch das Besatzungsstatut aufgehoben werden….“
Dem ist nichts mehr hinzufügen, außer das deutsche Volk endlich in freier Selbstbestimmung eine Verfassung beschließt und der Weltgemeinschaft den Frieden erklärt – ein Friedensvertrag muss her! Noch zwei Zitate, denn diese runden diesen Aufsatz ab:
„Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.“ (John Lennon)
und:
„In dieser Zeit der universellen Täuschung, ist die Wahrheit zu sagen ein revolutionärer Akt. Freiheit ist die Freiheit zu sagen 2+2=4.“ (George Orwell).
Originaltext
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s