Schotten dicht in Europa

aus „arte tv“
„Wer betrügt, der fliegt!“
Mit so populistischen Parolen hatte die bayerische CSU vor wenigen Wochen ihre Kampagne gegen Armutsmigration aus Osteuropa gestartet. Kurze Zeit später folgte das Schweizer Referendum zur Begrenzung der Zuwanderung aus EU-Staaten. Inzwischen ist das Freizügigkeitsabkommen für Kroaten im Land der Eidgenossen gestoppt worden.
Aber auch andernorts in Europa scheint ein Geist namens „Abschottung“ umherzuspuken. Die Sorge, dass sogenannte „Sozialschmarotzer“ nationale Sozialsysteme plündern, treibt zum Beispiel in Belgien seltsame Blüten. Dort werden inzwischen immer öfter sogar Franzosen abgeschoben. …
Originaltext

Bedürftige Franzosen unerwünscht

Nicht nur die Schweiz hat mit ihrem Volksentscheid vom 9. Februar gegen eine weitere Zuwanderung aus der Europäischen Union das in der EU geltende Prinzip der Freizügigkeit verletzt. Auch in Mitgliedsländern selbst werden die seit 2004 geltenden Bestimmungen zunehmend umgangen – zumindest steigt die Zahl der Versuche, „lästige“ EU-Bürger wieder loszuwerden. Und das betrifft längst nicht mehr nur Rumänen, Bulgaren oder von dort stammende Roma-Familien, die regelmäßig – und zum Teil zu Unrecht – als erste genannt werden. In Belgien etwa sind es immer öfter auch Franzosen, die ausgewiesen werden. …
Ähnliche Entwicklung auch in anderen Ländern
In zahlreichen anderen EU-Staaten lassen sich inzwischen Bewegungen und Parteien finden, die sich wie die Schweizer SVP gegen eine weitere Zuwanderung aus der Europäischen Union wenden. Ginge es nach dem französischen Front National unter Marine Le Pen, dann dürfte es in ähnlichen Fällen wohl den in Frankreich lebenden Belgiern an den Kragen gehen. Dabei betont die EU-Kommssion in ihrer Studie Ende des vergangenen Jahres, dass im größten Teil der Union EU-Bürger im Ausland nicht öfter oder mehr Sozialhilfe erhalten als die dort lebenden Einheimischen….
Originaltext 
Zur Ergänzung: „Die Welt wird entweder untergehen oder verschweizern.“
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Einheit der Menschen, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Schotten dicht in Europa

  1. Pingback: „Die Welt wird entweder untergehen oder verschweizern.“ | Akademie Integra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s