Friedliche ukrainische Opposition als hochgelobtes Vorbild für Deutschland

aus „qpress“
Kieview: Die Europäische Union wie auch die deutsche Regierung sind voll des Lobes für die ukrainische Opposition. Alle Tage wird ihre Friedlichkeit unterstrichen und das berechtigte Ansinnen dieser Gruppe, einen gesellschaftlichen Wandel in der Ukraine herbeiführen zu dürfen (sofern dieser den Interessen der EU dienlich ist). Immer wieder schickt der böse, demokratisch gewählte Wiktor Janukowytsch[Wikipedia] seine Schläger ins Rennen um diesen armen Friedensaktivisten den Garaus zu machen, die nicht eher nachhause gehen wollen bevor der Präsident weg vom Fenster ist.
Wenn also diese Form der Opposition in Europa das neue Maß der Dinge in SachenKiev-friedliche-Demonstranten-beim-gezielten-Protest-gegen-die-Regierung-Janukowytsch Protestkultur darstellt, müssen sich natürlich auch die deutschen Schlafmützen einmal mehr fragen lassen warum sie nicht gewillt sind dieser Friedfertigkeit nachzueifern … zu Meckern gibt es doch auch hier allemal genug. Dasselbe gilt natürlich auch für die marginalisierte Opposition, die nach der Fusion von CDU/CSU und SPD (zur kapitalistischen Einheitspartei) in Deutschland noch übrig geblieben ist. Bislang haben weder die Linke noch die Grünen dazu aufgerufen diesem viel bejubelten europäischen Vorbild nachzulaufen. Dafür mag es gute Gründe geben. Wir haben deshalb nach Material gesucht, welches das Tun der ukrainischen Opposition besser zu illustrieren vermag als die Darstellungen die uns die hiesige Staatspropaganda über die GEZahlt-Medien zukommen lässt. Dabei sind wir auf das beigefügte Idyll (Video) gestoßen. Wie im Titelbild bereits zu sehen ist, es handelt sich tatsächlich um einen Demonstranten, geht die Opposition dort sehr zielgerichtet vor und nimmt den Gegner genau ins Visier. Das ebenfalls abgebildete Demonstrationsgerät ist imstande durchschlagende Argumente an den Mann auf der anderen Seite zu bringen.
Bevor nun der deutsche Schlafmichel in Versuchung gerät, sich arg verwundert die Augen reibt und von Wahrnehmungsstörungen träumt, weil die EU und auch unsere Bundesregierung diese Form des Protests unterstützt, sogar noch nach entsprechenden Sanktionen gegenüber der Ukraine schreit, müssen wir wohl oder übel (mehr übel) akzeptieren, dass sich unsere Herrschaft generell so den friedlichen Wandel vorstellt. Ist das nicht traurig? Es wäre auch viel zu schade unseren Muster-Boxer Dr. Kitsch k.o. dort alleine kämpfen zu lassen. Aufgrund nennenswerter Einschaltquoten verdient er jedwede Unterstützung der Medien. Er ist der absolute Bringer.
Blöd an dieser seltsamen Ukraine-Box-Nummer ist nur, dass offensichtlich nirgendwo mehr Schiedsrichter vorhanden sind, weder die Anzahl der Runden noch die Rundenzeiten sind begrenzt. Das ganze Geschehen hinterlässt einen sehr unsportliche Eindruck. Wir entschuldigen uns auch dafür, dass in dem beigefügten Video keine Werbung eingeblendet wird, das haben wir nicht zu verantworten und gibt dem Streifen darüber hinaus einen bösartig realistischen Touch. Ob es sich bei dem Video nur um kompromittierende Propaganda der ukrainischen Regierung handelt, konnten wir nicht zuverlässig ermitteln. Kaum auszudenken, wenn der Streifen nicht gefälscht wäre, wie bösartig die dortige Opposition doch in Misskredit geraten könnte.
Kiev-friedliche-Demonstranten-beim-gezielten-Protest-gegen-die-Regierung-Janukowytsch-heitere-und-warmherzige-StimmungAndererseits belegt das weitere Bild (ebenfalls ein Screenshot aus dem beigefügten Film) die überaus warmherzige Atmosphäre die dort von der Oppositionsbewegung verbreitet wird. Nur wirklich böse Zungen behaupten, dass es sich in der Ukraine inzwischen um einen Stellvertreter-Bürger-Krieg handelt. Dass man dort irgendwelche Randalierer gegen die jetzige Regierung antreten lässt, um den russischen Einfluss dort hinauszuprügeln. Das sind natürlich alles nur Gerüchte und wenn einer Victoria Nuland dazu das böse F-Wort über die Lippen kommt, ist dies allenthalben ein Beleg dafür, dass die EU in dieser Sache gar nichts zu melden hat. Dass sich die Vereinigten Staaten um eine angemessene Besetzung der Regierungsmannschaft in der Ukraine bemühen, muss dabei auch nicht sonderlich anstößig wirken. Schließlich wissen wir, dass nur dieses großartige Land ein Gefühl dafür hat, wie die Ware Freiheit korrekt zu vermarkten ist.
Kommen wir zum Punkt in dieser Geschichte. Aus ethischen und moralischen Erwägungen ist man als normal denkender Mensch eher angewidert und abgestoßen von der so hochgelobten Protestkultur in der Ukraine. Natürlich wissen wir, dass die Bilder immer lügen und nur unsere Regierung alles genauer und besser weiß. Schließlich war und ist die hohe Kunst der Diplomatie noch nie Sache des Pöbels gewesen. So schlimm und traurig es auch ist, müssen wir nun als aufrechte Menschen und Europäer das Votum unserer Regierung in dieser Sache als neue Heilsbotschaft anerkennen.
Warum nur gibt man den Europäern auf so indirekte Weise zu verstehen wie Protest heute richtig funktioniert, um von der Politik beachtet zu werden? Es ist nur noch bedauerlich, dass die Polit-Bagage in Berlin und Brüssel nicht so viel Aufrichtigkeit an den Tag legt und die gesamte europäische Opposition zu einem Tag der offenen Tür nach Brüssel einlädt, um nach dem Vorbild der ukrainischen Opposition dort echte Demokratie zu üben.
Originaltext
Zur Ergänzung: Koste es, was es wolle
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Friedliche ukrainische Opposition als hochgelobtes Vorbild für Deutschland

  1. Pingback: Koste es, was es wolle | Akademie Integra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s