Alternativen zum ADAC

Manipulationen bei der Autopreisverleihung, Rettungshubschrauber für Dienstflüge und eine Luxusvilla finanziert aus Mitgliedsbeiträgen – dem ADAC geht das Vertrauen verloren. Für verantwortungsvolle Verbraucher gibt es aber längst einen anderen Grund die Mitgliedschaft bei Deutschlands größten Automobilclub zu beenden.
aus „Utopia“
Mit einfachen Tricks umweltfreundlicher unterwegs sein
Alternative für die Pannenhilfe
Wer mit seinem Geld lieber einen Verein unterstützen möchte, der sich nicht hauptsächlich fürs Autofahren stark macht, findet im Verkehrsclub Deutschland (VCD) eine echte Alternative. Als ökologischer Verkehrsclub verfolgt er eine zukunftsfähige Verkehrspolitik: „Ein nach ökologischen Kriterien sinnvolles Miteinander der unterschiedlichen Verkehrsmittel, weniger umweltschädigende Autos, ein ausgereifteres Bus- und Bahnangebot, die Stärkung des Rad- und Fußverkehrs und vieles mehr“. Zu den wichtigsten Projekten gehören die jährlich erscheinende Auto-Umweltliste, ein Qualitätscheck der Bahn und Kampagnen für bessere Luftqualität.
Tatsächlich hat der VCD auch einen Autoschutzbrief mit zugehöriger Pannenhilfe im Angebot. „So schnell und zuverlässig wie der ADAC kann ein kleiner alternativer Club wohl kaum sein“, mag man denken. Aber das ist falsch. Der VCD ist der Pannenhilfe von Assistance Partner angeschlossen, der sogenannten „Silbernen Flotte“. 500 zugehörige Pannenhilfsunternehmen mit 1700 Fahrzeugen in ganz Deutschland bieten die gleiche Kapazität wie sie der ADAC vorweisen kann; und auch im Ausland ist für Hilfe gesorgt.
Fairerweise wollen wir nicht verschweigen, dass hinter Assistance Partner Deutschlands große Auto-Versicherer stehen. Ein Anteil der Schutzbriefgebühr kommt also auch hier Unternehmen mit klarem Interesse pro Automobilität zugute. Für den Mitgliedsbeitrag gilt das aber nicht, der fließt komplett an den VCD.  Dieser kostet im Jahr ab 50 Euro aufwärts. Der KFZ-Schutzbrief ist ab 29 Euro pro Jahr zu haben – je besser die Schadstoffklasse des Autos ist, desto günstiger ist der Beitrag. Eine vergleichbare ADAC–Plus-Mitgliedschaft gibt es ab 84,00 Euro. Auch alle weiteren vergleichbaren Tarife von ADAC und VCD liegen in einer ähnlichen Preisklasse.
Alternativen für Sicherheitstests und Beratung
Der ADAC gilt seit vielen Jahren als fachkundige Instanz für allerlei Sicherheits- und Qualitätsfragen. Aber vertraut man weiterhin einer Institution, die nachweislich gelogen und ihre Abstimmung zum Lieblingsauto der Deutschen mehrfach manipuliert hat? Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Für einige Testbereiche gib es jedenfalls vertrauenswürdige Alternativen, für andere nicht. Letzteres gilt zum Beispiel für Crashtests. Zwar gibt es das European New Car Assessment Programme (Euro NCAP), doch auch der ADAC gehört der Organisation an und ist teilweise für deren Sicherheitstests verantwortlich.
Wenn es um die Sicherheit von Auto-Kindersitzen oder Fahrradhelmen geht, ist die Stiftung Warentest eine gute Adresse. Es gibt kaum ein Produkt, das die staatlich geförderte Verbraucherorganisation nicht unter die Lupe nimmt. Ob ein Produkt ökologisch oder gesundheitlich bedenkliche Stoffe enthält, erfährt man am besten bei Öko-Test. Ob ein Produkt rundum nachhaltig ist, prüft das Verbrauchermagazin allerdings nur selten.
Und an dieser Stelle wollen wir mit leisen Tönen auf uns verweisen. In den Utopia-Bestenlisten präsentieren wir eine breite Produktpalette: von Carsharing-Portalen, über echte Ökostromanbieter bis hin zu fairen Bio-Jeans. Die Anbieter werden sorgfältig von unserer Redaktion recherchiert, richtig wertvoll werden sie aber erst durch die Bewertung unserer Community. Utopia ist mit 75.000 Mitgliedern die größte deutsprachige Plattform für nachhaltigen Konsum. Viele Utopisten sind Experten in Sachen Nachhaltigkeit und mit ihrer sachkundigen Meinung wollen wir unsere Bestenlisten zu einer echten Instanz wachsen lassen.
Originaltext

Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s