Die Renaissance der Menschheit

Über die große Krise unserer Zivilisation und die Geburt eines neuen Zeitalters

Aus Scorpio-Verlag, Übersetzung Eike Richter und Jürgen Hornschuh
Eisenstein_Renaissance_der_Menschheit_72dpiÖkologische und spirituelle Bewegungen, wohltätige Spenden oder vernünftige Mülltrennung – reicht das aus, um unsere Welt zu retten? Nein, sagt Charles Eisenstein nach jahrzehntelanger Forschung im Bereich der ganzheitlichen Wissenschaften, der gute Wille zählt allein nicht. Denn das Problem liegt in unserer Separation von der Welt. Die einzige wirkliche Rettung ist, dass wir uns wieder als Einheit fühlen und ein ganzheitliches Menschenbild entwickeln. Ein faszinierendes Commitment an die Welt, das unser Denken und Handeln in der Welt von Grund auf verändern wird.
»Ein tief greifendes Erwachen: wie wir in die gegenwärtige Krise geraten sind und wir den Pfad unserer evolutionären Reise besser ausrichten können.«
Bruce Lipton, Autor von Intelligente Zellen, über Die Renaissance der Menschheit
Technische Innovationen, kulturelle Fortschritte und die Optimierung aller Lebensbereiche – haben wir die Welt damit tatsächlich besser gemacht? Charles Eisensteins profunde Analyse aus über zehn Jahren Forschungsarbeit zu essenziellen Lebensbereichen wie Wissenschaft, Religion, Spiritualität, Technologie, Wirtschaft, Bildung u.v.m. zeigt, dass die Konsequenz unserer Selbstsucht uns und der Welt enorm schadet. Und doch ist seine scharfe und differenzierte Beobachtung von einer optimistischen Grundhaltung geprägt, mit der er zu der entscheidenden Erkenntnis gelangt: Nicht Kontrolle, Separation und Wettbewerb sind das Fundament des Menschseins, sondern Vertrauen, Liebe und ein respektvolles Miteinander. Aus dem Credo »Gemeinsam sind wir stark« wird auf Grundlage dieses ganzheitlichen Menschenbildes eine altruistische und werteorientierte Gesellschaftsform entwickelt, die uns vom Zeitalter der Trennung ins Zeitalter der Wiedervereinigung führt.
In seinem Buch „Die Renaissance der Menschheit“ untersucht Charles Eisenstein sowohl Geschichte und mögliche Zukunft der menschlichen Zivilisation aus einer ungewöhnlichen Perspektive : Der des menschlichen Selbstbilds. Charles analysiert die unterschiedlichen Krisen unserer Zeit und kommt zu dem Fazit, dass sie alle auf ein tiefsitzendes Gefühl der Getrenntheit zurückzuführen sind. Um die Krisen zu überwinden, bedarf es nichts geringerem als einer Revolution des menschlichen Seins, um dadurch die Beziehung unter den Menschen als auch die zwischen Mensch und Natur zu transformieren. In seinem Buch behandelt er die Themenbereiche : Wissenschaft, Religion, Spiritualität, Technologie, Ökonomie, Medizin und Bildung. Er beleuchtet für jedes Thema die Beziehung zum menschlichen Selbstbild.
Charles entwickelt die These, dass die Menschheit zum Spielball der Endphase von technologischen und wissenschaftlichen Programmen geworden ist. Für diese wissenschaftlichen Programme ist es wesentlich jedes Phänomen durch die Anwendung wissenschaftlicher Verfahren zu verstehen. Hierbei werden Reduktionismus, Messung, Klassifizierung und Zählung auf Bereiche angewendet, wo sie unpassend sind. Technologische Programme versuchen Kontrolle über die Natur zu erlangen, was oft dazu führt in solcher Weise in die Natur einzugreifen, dass unbeabsichtigte Folgen eintreten. Wenn diese unbeabsichtigten Folgen nicht länger geleugnet werden können, wird auf die übliche Weise reagiert : Man versucht noch mehr Kontrolle auszuüben. Charles argumentiert, dass die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Lebensformen wichtiger für deren Evolution sein könnte als Wettbewerb. Er zeigt, wie das vorherrschende materialistische Weltbild – das versucht den Mensch von der Natur zu isolieren – scheinbar objektive wissenschaftliche Theorien beschönigt.
Ein wirklich lesenswertes Buch !
Scorpio-Verlag, 784 Seiten, Format 13,5 x 21,5 cm, ISBN 978-3-942166-94-2
Die deutsche Online-Version seines Buchs ist kostenlos
  • oder am Ende dieses Artikels einzusehen.
Zur Ergänzung noch etwas biografisches zu Charles Eisenstein und sein sehr hörenswerter Vortrag über Geld und die Wende eines Zeitalters:
Biografisches: Charles Eisenstein wurde 1967 geboren. Bereits als Kind stellte er sich tiefgründige Fragen aber es dauerte seine Zeit bis er Antworten auf diese Fragen fand. Charles besitzt einen Hochschulabschluss in Mathematik und Philosophie der Universität Yale – allerdings fand er auf diesem Weg keine Antworten auf seine Fragen. Er zog nach Taiwan, lernte chinesisch und begann dort als Übersetzer zu arbeiten. Er erarbeitete sich Wissen auf dem Gebiet östlicher spiritueller Traditionen und begann damit viele Bücher zu lesen. In Taiwan traf er seine Ex-Frau Patsy, mit ihr hat er 3 Kinder.
Vortrag: Charles spricht in diesem englisch-sprachigen Vortrag über Geld und wieso es im Zentrum der westlichen Zivilisation steht. Seit seiner Erfindung hat Geld geradezu magische Qualitäten entwickelt, denn alle Menschen schreiben ihm mehr Wert zu als die bunten Zettel mit Symbolen darauf eigentlich haben. Charles fährt fort über das menschliche Selbstverständnis zu sprechen und wie unsere Kultur uns das Gefühl einer Getrenntheit von Mensch und Natur vermittelt hat. Diese Trennung wurde in den letzten Jahren in vielen Bereichen der Wissenschaft widerlegt und somit ist ein Umdenken und ein neues Selbstverständnis erforderlich. Die Aufspaltung des Universums in Mensch und Natur findet man auch auf einer anderen Ebene gespiegelt wieder : In der inneren Aufspaltung zwischen Körper und Geist. Geld hat ebenfalls solche aufspaltenden Eigenschaften und es führt auch im Verhalten derer, die es benutzen zu Getrenntheit.
Charles erklärt den Geldschöpfungsprozess, also wie neues Geld durch neue Schulden erschaffen wird und wieso dieser Prozess automatisch endloses Wachstum der Wirtschaft erforderlich macht. Dadurch, dass sich stets zu wenig Geld im Geldkreislauf befindet, wird durch diese Knappheit ein permanenter Konkurrenzkampf in der Arbeitswelt gefördert.
In der heutigen Geschäftswelt hat man Güter (z.B. Wasser) und Dienstleistungen (z.B. auf die Kinder des Nachbarn aufpassen), für die man früher nichts bezahlen musste, in Geld konvertiert, um sie verrechnen zu können. Doch was passiert, wenn nichts mehr übrig ist, was man in Geld konvertieren könnte ? Diese und andere Fragen werden in Charles‘ Vortrag behandelt :
Ein 25-minütiger Auszug von Charles Vortrag deutsch synchronisiert :

Der komplette englische Vortrag
Die Online-Ausgabe:

Die Renaissance der Menschheit

von Charles Eisenstein
Vorwort
Das folgende Material ist eine Übersetzung der englischsprachigen Online-Version von The Ascent of Humanity und unterscheidet sich nur unwesentlich von den gedruckten Ausgaben des Buches.
„Ich habe den Volltext online gestellt, weil ich möchte, dass die darin enthaltenen Ideen angesichts der sich zuspitzenden Krisen so weit wie nur möglich verbreitet werden. Im Buch spreche ich vom kommenden Wandel unserer profitorientierten Wirtschaft hin zu einer Geschenkwirtschaft. Diese Zukunft, in der wir nicht mehr von der Angst um “Lohn” und “Lebensunterhalt” getrieben sein werden, wird aus einer Änderung der menschlichen Selbstwahrnehmung erwachsen, die bereits heute spürbar ist. Das soll jedoch keine Zukunftsmusik darstellen; wir können schon jetzt so leben. In diesem Geist biete ich dir mein Buch zum Lesen an, ohne dass du dafür Geld bezahlen musst.
Falls du möchtest, kannst du trotzdem deinen Dank auszudrücken, indem du meine Arbeit mit einem Gegen-Geschenk unterstützt. Der Ladenpreis der 600-seitigen Druckausgabe beträgt in den USA $25. Ich überlasse es deiner Einschätzung, was ein fairer Preis für die Online-Edition wäre; und natürlich steht es dir auch frei, nichts zu bezahlen. Auf der Seite “Geschenk machen” erkläre ich ein wenig näher, wie es geht und weshalb ich dieses Modell gewählt habe. Im Buch gehe ich detailliert darauf ein, was es heißt, im Geschenk zu leben. Die Erde beginnt nun wieder, diesen Geist zu atmen und ich schätze mich glücklich, daran teilzuhaben.“
Charles Eisenstein
Inhaltsverzeichnis:
Kapitel 1
Triumph der Technologie
Kapitel 2
Die Ursprünge der Trennung
Kapitel 3
Der Lauf der Welt
Kapitel 4
Geld und Besitz
Kapitel 5
Die Welt unter Kontrolle
Kapitel 6
Das Bröckeln der Gewissheit
Kapitel 7
Das Zeitalter der Wiedervereinigung
Kapitel 8
Selbst und Kosmos

 

Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bücher, Bewußtsein, Entfaltung der Menschenwürde, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Transformation, Wirtschafts-Leben, Zukunfts-Wegweiser, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Die Renaissance der Menschheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s