Die ″V-Tex″-Maschine kühlt Getränke in 45 Sekunden

aus „Gute Nachrichten“
Großmärkte und Restaurants verbrauchen Tag und Nacht Millionen von Megawattstunden oftmals nur, um die Getränke für ihre Kunden auf kühlen Temperaturen zu halten. Man schätzt, dass alleine die kommerziellen Kühlanlagen pro Jahr etwa 85 Terawattstunden Energie verbrauchen. Damit könnte man zwanzig Millionen Familien mit Energie versorgen. Da der Energieverbrauch so hoch ist, hat die Europäische Union ein Projekt mit dem Namen “Rapidcool” unterstützt, mit dem Ziel, eine Methode zu finden, Getränke schnell auf die richtigen Temperaturen abzukühlen.
v-tex-rapidcool-kalte-getraenke-in-wenigen-sekundenNun hat die englische Firma Enviro-Cool aus London eine Maschine mit dem Namen “V-Tex” entwickelt, mit der man Getränke von Raumtemperatur auf 4 Grad Celsius innerhalb von 45 Sekunden runterkühlen kann. Mit der V-Tex-Methode kann man etwa 80 Prozent an Energie einsparen, und zwar ohne chemische Hilfsmittel.
Wie funktioniert nun die V-Tex-Maschine?
Das Gerät lässt in seinem Innern Flaschen und Dosen mit hoher Geschwindigkeit rotieren, so dass ein sogenannter Rankine-Wirbel entsteht, vergleichbar mit einem Mini-Hurrikan.
Dadurch kommt es zu einer starken Abkühlung in der Flüssigkeit. Es kühlt also nicht nur die Oberfläche der Dosen und Flaschen ab, sondern ebenso deren Inhalt, ohne dass die Verpackungen beschädigt werden. Durch eine Start-Stop-Steuerung kann man den Vorgang beliebig oft wiederholen und die Getränke auf die gewünschte Temperatur abkühlen. William Rankine war ein schottischer Physiker, der ähnlich wie Celsius oder Fahrenheit eine Einteilung der Temperaturskala entworfen hat.
V-Tex kann sowohl im gewerblichen Bereich als auch im Haushalt verwendet werden, denn es gibt für beide Zwecke geeignete Geräte. Am sinnvollsten ist wohl der Einsatz in Getränke- und Supermärkten, denn diese bräuchten dann ihre Getränke nicht mehr 24 Stunden rund um die Uhr zu kühlen. Der Kunde entnimmt das gewünschte Getränk und kühlt es innerhalb weniger Sekunden auf die von ihm gewünschte Temperatur herab. Das Gerät kann übrigens bereits käuflich erworben werden.
Envori-Cool ist ein Zusammenschluss von englischen, spanischen, slowenischen und Niederländischen Unternehmen. Ein gutes Beispiel dafür, dass man ein Ziel erreichen kann, wenn Länder gemeinsam daran arbeiten.
Originaltext
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Nahrung, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s