„NEUGIERIG? Erkenntnisse eines Ex-Pfarrers!“

Anton Aschenbrenner war 15 Jahre Priester in der Diözese Passau. Er verliebt sich, wird Vater und dadurch vom Dienst suspendiert. Seine Erfahrung mit der Kirchenleitung lassen ihn von der Kirche austreten. Es folgt die Exkommunikation und ein spannender Aufbruch in die Selbständigkeit: beruflich, aber noch mehr theologisch, philosophisch und weltanschaulich.
Seine Lebensgeschichte finden Sie unter:
Anton Aschenbrenner: “Das Drohschwert der Kirche ist abgestumpft”
Er hat ein Buch geschrieben, das wir Ihnen vorstellen möchten:
Der 1962 geborene freie Theologe reflektiert in diesem Bändchen spannend und nachdenklich, amüsant und hintergründig den Weg seines Lebens und Denkens. Mit vielen praktischen Ideen regt er seine Leser an, Ihr eigenes Leben bewusst zu gestalten. Ein Buch randvoll mit den Erfahrungen eines Persönlichkeitstrainers, aber auch ein Buch, das zum Leben in Fülle reizt.
„NEUGIERIG? Erkenntnisse eines Ex-Pfarrers!“
Neugierig – das bin ich! Ich geb es offen zu.
Und seit mir Dorothea so überraschend geschenkt wurde, bin ich es umso mehr. Schließlich hat sie mich auch zum Hausmann gemacht – zumindest indirekt. Aber mehr verrate ich noch gar nicht – ich möchte Sie neugierig machen.
Die meisten Menschen sind neugierig, interessiert am Leben anderer. Sonst gäb es nicht so viele Biographien und nicht so viele Klatschblätter.
Und wenn ich ehrlich bin, ist diese Neugier ein blinder Passagier im Boot meiner Geschichte.
Es erfüllte mich als Pfarrer, am Leben anderer teilhaben zu dürfen.
Jetzt revanchiere ich mich: Ich gebe Ihnen den Blick frei auf das, was mich bewegt.
buch_coverInteressant mag es für sie werden, wenn ich aus der Perspektive der Mücke erzähle, wie der Elefant mich jagte. Ein spannender Polterabend war das für meine Ehe. Und Scherben bringen ja bekanntlich Glück! Als mich der Bischof am 6. Januar 2003 vom Priesteramt suspendiert, weil ich zu Frau und Kind stand, wunderte sich die Diözesanspitze, dass dieses Buschgetrommel aus dem hinteren Bayerischen Wald in ganz Deutschland zu hören war.
Ich sag nur: Man darf die Neugier nicht unterschätzen. Aber ich möchte sie auf viel mehr neugierig machen: über das Mysterium der Macht, über die Wunder der Liebe, über die Rätsel des Lebens und den Zauber der Beziehung, über den Spuk der Geschichte und die Magie heiliger Riten und schließlich über das Geheimnis schlechthin. Vom Hokuspokus zum Fidibus.
Wissen sie, was das heißt?
Hokuspokus kommt von den lateinisch gelesenen Wandlungsworten der Messe und heißt dort: hoc est corpus meus (zu deutsch: Das ist mein Leib, gemeint: Das bin ich selbst). Und fidibus ist der Dativ oder Ablativ Plural des lateinischen Wortes für Glaube, Vertrauen, Ehrlichkeit, Gewissheit, Wahrheit, sicherer Beweis, … Und darum geht es mir: Aus der Beschäftigung mit meinem Leben Ihnen Impulse zu geben für ihren Glauben, für die Ehrlichkeit, für das Vertrauen, … Aber lassen Sie sich nicht gleich alles vorweg erklären, sondern entdecken Sie mit.
Unter „Lebensbrunn“ formuliert Anton Aschenbrenner seine Ziele:
Natur
Wir sind ein Teil des Ganzen, von dem wir leben, und das wir mit anderen beleben – oft aber auch auf vielfältige Weise schädigen.
Der Bayerische Wald eröffnet mit seiner hohen Reliefenergie einen großartigen Weitblick, seine harmonisch geschwungenen Hügellandschaften, mit Wiesen und Wäldern durchsetzt, beruhigen die Seele, und die Stille der dünnen Besiedelung lädt ein zum Verweilen.
Man kann die Tiefe und Verwobenheit aller Dinge erspüren.
Lebenskraft
Dadurch kannst du dich immer mehr entfalten.
Dadurch brauchst du keine Angst haben, du hättest zu wenig.
Dadurch vermag dich keiner zu verletzen.
Dadurch wirst du frei für den andern, hast Kraft für die Partnerschaft, die Familie, die Arbeit, für …
Stille
Ein beruhigender Gegenpol zur lauten Welt unserer Städte, Arbeitsplätze und Verkehrsnetze öffnet unsere Ohren nach Innen. Was will sich aus unserer Seele Gehör verschaffen?
Schweige und höre, neige deines Herzens Ohr, suche den Frieden.
Selbst-Wert
Du bist einmalig.
Du bist wert-voll.
Du bist absolut bejaht.
Das ist nicht nur eigene Einrede, Zuspruch von Freunden, sondern Wort Gottes.
Selbst–Bewußtheit
Der Blick auf unsere Art zu gehen, zu essen, zu reden, …, zu leben offenbart unsere inneren Haltungen – unser wahres “Selbst”.
Unser Körper ist keine Maschine.
Wir sind eine Einheit aus Körper und Geist.
Beides gilt es bewusst wahr zu nehmen.
Unsere Sinne erschließen uns die Welt um uns herum. Sie können auch in unser Inneres schauen.
Unser Geist verleiht dem Ganzen Be-deutung.
Sinn
Sinn lässt sich finden – nicht er-finden.
Im Tun von Wert-vollem erschließt er sich. Sinn ist Ab-fall von guten Beziehungen.
Mein Sinn hat Teil am Sinn des Ganzen.
(Sinn finden und Glauben sind zwei Seiten einer Medaille.)
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bücher, Bewußtsein, Einheit der Menschen, Entfaltung der Menschenwürde, Kultur-Leben, Menschenwürde, Pioniere der Zukunft, Rechts-Leben, René´s Notizen, Soziales Leben, Transformation, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu „NEUGIERIG? Erkenntnisse eines Ex-Pfarrers!“

  1. Josef BACH,84347 Pfarrkirchen,Staudacherstr.1 schreibt:

    Herr Aschenbrenner ! Ob Ihre Arroganz auf die Dauer Ihr Gewissen unterdrücken kann ist
    fraglich .Daß Sie den Eid welchen Sie bei der Priesterweihe geleistet haben,später brachen,
    ist die eine Sache.Nun als „freier Priester“ aufzutreten und das auch noch als Beruf, ist ein
    dicker Hund. Was Sie sich leisten entspricht eher einem Gaukler. Als überzeugter Christ bin
    ich empört über den Zirkus welchen Sie -auch noch im Namen Gottes “ -aufführen. Der z.Zt
    herrschende Zeitgeist treibt Ihnen da genug dumme in die Arme.In Ihrer Haut möchte ich
    nicht stecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s