Das vereinte Europa von heute kann nur ein diktatorisch regiertes Europa sein!

von Maria Lourdes aus „lupo cattivo“
Wer eine Diktatur erlebt hat, schätzt Demokratien wie ein Paradies: keine Gulags, KZs oder Gestapo.
schiller-zitatUnd doch ist Vorsicht geboten. »Bei den wenigsten Gefängnissen sieht man die Gitter«, spitzte es der -leider viel zu früh verstorbene- Kabarettist Oliver Hassencamp zu.
Unsere Freiheit verdampft. Ursachen sind ein Staat und ein Europa, die zu einer »fürsorglichen« Diktatur mutieren. Der Staat reguliert und kontrolliert immer mehr und überschwemmt die Bürger mit Gesetzen und Verordnungen.
Das Ganze führt so weit, dass sich in der Gesellschaft ein repressionsfreier Diskurs nicht mehr führen lässt.
Es regiert die Political Correctness, und es wird mit harten Sanktionen belegt, wenn jemand von dem Grundrecht der Meinungsfreiheit Gebrauch macht und sagt, was er denkt. Auf der Strecke bleiben dadurch zwei Güter, für die zu kämpfen jeder Einsatz lohnt:
Freiheit und Wahrheit. Die Menschen haben genug von Parteien und Medien, die ihnen aufzwingen, wie zu denken und zu reden ist.
Dr. Georg Chaziteodorou ist ein Mann, der sich entschieden gegen diese »fürsorgliche« Diktatur wehrt. Sein neuester Artikel trägt die Überschrift: 
“Die Demokratie in der EU – Ein System der organisierten Unverantwortlichkeit”
Die Haupt-Gesetzgebungs-Kompetenz liegt zwar beim Rat und das Initiativrecht bei der Kommission aber die uneingeschränkte Kompetenz, eine europäische Exekutive zu wählen, liegt weder beim Rat noch bei der Kommission.
Es gibt bei der EU keine einheitliche europäische Wahl. Die 27 «Völker der in der Gemeinschaftwehret-den-anfc3a4ngen zusammengeschlossenen Staaten bestimmen nach Artikel 189 EVG in 27 national organisierten und geregelten Wahlen ihre jeweiligen Vertreter im Europäischen Parlament». Nach Art. 190 Abs. 1 EG müssen «die Abgeordneten der Völker der in der Gemeinschaft vereinigten Staaten im Europäischen Parlament…in allgemeiner unmittelbarer Wahl gewählt» werden.
Die Bürger aber der EU können nicht die Personen auswählen, die sie im Europäischen Parlament vertreten sollen und damit diese nicht verantwortlich machen und gegebenenfalls abwählen bzw. nicht wiederwählen. Wenn auf Grund  der starren Parteilisten bei Europawahlen der EU-Mitgliedsländer, die Mehrzahl der Abgeordneten Freimauer und Mitglieder anderer Klubs sind und auf sicheren Listenplätzen sitzen, kann jeder Wähler in den EU-Mitgliedsländern ihnen nichts mehr anhaben. In Sachen Europapolitik verflüchtigt sich die politische Verantwortlichkeit der Parteien und der Abgeordneten als auch- die Substanz der Demokratie.
Demokratie sollte dadurch gekennzeichnet sein, dass Politiker, die in den Augen der Bürger versagen, dafür verantwortlich gemacht und abgewählt bzw. nicht wiedergewählt werden können. Doch genau daran fehlt es in der EU. Die Bürger können weder die Parteien noch die Politiker verantwortlich machen oder abwählen. Damit widerspricht die starre Listenwahl bei der Eurowahl dem Grundsatz der Unmittelbarkeit des Artikels 190 Abs. 1 EG.
Das schöne an dem sogenannten demokratischen System der EU -das die Gauner entwickelt haben – heißt «Wahlen durch das Volk», Demokratie oder Republik oder was auch immer -, ist, dass es so leicht kontrolliert werden kann. Die Herrscher hinter den Kulissen nehmen in den starren Listen alle Kandidaten aus den bekannten Klubs (Freimauer, Bilderberg usw.) selber auf und wählen aus. Nicht bloß die Kandidaten natürlich, sondern auch deren Europapolitik. Bei alldem sollten die Bürger Europas jedoch nicht so sehr Verachtung als vielmehr Mitleid für die «demokratisch gewählten» Europa-Politiker empfinden. Immerhin kommt ihnen der Verdienst zu, den schönen demokratischen Schein weitaus treuer zu wahren als die EZB den Euro oder die blinde Göttin das Grundgesetz.
Wer diesen unbestreitbaren Verdienst indes nicht gelten lassen möchte, sollte wenigstens die faktische Allmacht der Freimaurerei und der Hochfinanz in seine Beurteilung einfließen lassen. Die Nationen der EU sind große Schafherden, die nur ans Fressen denken und mit Hilfe guter Hunde führen die Schäfer sie, wohin sie wollen.  
Beim Vertrag von Maastricht (12.02.1992) ging es tatsächlich weder um eine «Stärkung der Solidarität» zwischen den Völkern Europas, noch um deren  «wirtschaftlichen und sozialen Fortschritt» und schon gar nicht um die «Stärkung der Identität und Unabhängigkeit Europas» sondern um die Auflösung der Nationen Europas. Und da Europa ohne seine Grundstruktur, die Nationalstaaten, undenkbar ist, kommt die Abschaffung dieser Staaten einer Zerstörung Europas gleich, die auch noch im Namen dieses Europa vollzogen wird!
Die vorgesehene «europäische Staatsbürgerschaft» für alle (Titel II, Art. 8A B1 des Maastrichter Vertrages) stellt eine «Zeitbombe» im Herzen  Europas dar. Durch Bastardisierung der europäischen Bevölkerung soll die programmierte «Multikultur» entstehen.
Zuerst waren es die «Gastarbeiter»  die die eintönige Kulturlandschaft Europas «bereichern» halfen. Danach kamen in Europa die Flüchtlinge diverser «Bürgerkriege» in Afrika und Asien an.  Schließlich gesellten sich in Europa die «Asylanten» aus der gesamten «Zweiten und Dritten Welt» hinzu. Die Planung bestand in der unentwegten Förderung der Abtreibung und jeglicher Art von Empfängnisverhütung in den Völkern des Westens, bei gleichzeitiger, rückhaltloser Anheizung der Bevölkerungsexplosion in Entwicklungsländern um die Völkerwanderung Richtung Europa in beschleunigtes Tempo zu bringen um das Ziel der «Uniformierung» der «Einen Welt» näher zu bringen.
Der rassisch unvermischten «Elite», der zur Herrschaft in Europa und auf der ganzen Welt berufene «Adelsrasse von Geistes Gnaden» soll nie mehr irgendwelche Konkurrenz aus den Reihen der Europäer erwachsen können!
Das Zeitalter der «hellenischen Demokratie in Europa» neigt sich offenbar seinem Ende zu. «Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen»Wer sich über das «seltsame» Demokratieverständnis der Hochfinanz und seiner Statisten auf Pan-Europas politischen Bühnen wundert, hat nicht begriffen, dass die hellenische Demokratie von Anfang an, nur Mittel zum Zweck war.
Das vereinte Europa von heute kann nur ein diktatorisch regiertes Europa sein!
Die EU bildet die letzte Etappe auf dem Weg der Entstehung der «Einen Welt» mit ihrer diktatorischen Super-Regierung aus der Reihe der «Adelsrasse von Geistes Gnaden».
Dr. Georg Chaziteodorou
5b99ba92bdDr. Georg Chaziteodorou ist -bzw. war- Privatdozent an der RWTH Aachen. Am 13.07.2012 verfasste Georg Chaziteodorou einen Artikel der auf der Webseite Berlin-Athen.eu am 20. Juli 2012 veröffentlicht wurde. Der Artikel befasste sich eingehend “über die Rolle der BRD bei Verwirklichung der Europäischen Union.” Georg Chaziteodorou hat mit diesem Artikel und seiner Kernthese: “Die so genannte Gerechtigkeit in der BRD dient ausschließlich den deutschen d.h. den jüdischen Interessen und das ist der Hauptgrund, dass Deutschland bis heute unter der Besatzung des internationalen politischen Zionismus liegt und leidet.” für Aufregung gesorgt und gipfelte letztlich in seiner Entlassung als Dozent!
Linkverweise und Quellen-Literatur:
Er ist nur noch eine Frage der Zeit, die Elite hat sich bereits vorbereitet – Europa steht vor dem Zusammenbruch. Die ersten Vorboten haben sich bereits gezeigt. Wer hätte vor einem Jahr an eine Enteignung von Sparguthaben auf Zypern geglaubt? Griechenland und Irland am Rande des Staats-Bankrotts. Portugal, Italien, Spanien und sogar Großbritannien kurz davor und auch in Deutschland ist der Staatsbankrott bereits vorprogrammiert. Er ist nur noch eine Frage der Zeit. hier weiter
Der “anstößige” Artikel – Wie es zumindest scheint, darf man in der BRD heute alles sagen, weil eine durch das Grundgesetz garantierte Meinungsfreiheit (in Wort, Schrift oder Bild) existiert, nur nicht alles! hier weiter
Die Menschheit geht den schwersten Prüfungen ihrer Geschichte entgegen – Nur scheint das kaum jemand zu erkennen und sich darauf vorzubereiten. Gleichzeitig wird ein detaillierter Plan zum Aufbau einer Neuen Weltordnung und Weltregierung umgesetzt – entwickelt von einer gut organisierten und auf höchster Ebene vernetzten globalen Elite, die ich immer als “Inzucht-Dynastie” bezeichne. Die Turbulenzen unserer Zeit gehören zur Endphase ihres Plans. hier weiter
Die Herrschenden werden aufhören zu herrschen, wenn die Kriechenden aufhören zu kriechen -Diese und viele andere Seiten im Netz bieten immense Mengen an Informationen , die zum Zweifeln und Nachdenken anregen. Zweifeln – da steckt die “Zwei” drin = mehr als eine Meinung – das ist durchaus gesund und nix Schlimmes! Entscheidend ist, dass wir vom Zweifeln und Nachdenken, über die innere Überzeugung, das hier etwas komplett falsch läuft, in die Tat kommen. hier weiter
 – Dieses Spiel verstehen die Gojims Europas bis heute nicht. Sie verstehen noch nicht mal warum der Euro eingeführt wurde und warum er von einem europäischen Abenteuer zu einer europäischen Farce geworden ist. Und wahrscheinlich sehr bald, als eine hellenische Tragödie enden wird. Seitdem es der Hochfinanz und ihren Stadthaltern geglückt ist, in sämtlichen Ländern der Erde, die einigermaßen von wirtschaftlicher Bedeutung sind als auch bei der EU, Zentralbanken zu installieren, hat sich der Schwerpunkt profitabler finanzieller bzw. währungspolitischer Manipulationen von der nationalen auf die internationale und dort von der privaten Hochfinanz kontrollierten Ebene verschoben, zumal die sogenannten nationalen Zentralbanken keine nationalen Zentralbanken sind. 
Wie zerstört man eine – Demokratie – Ein Kurzlehrgang für Diktatoren – Wie verwandle ich eine funktionierende freiheitliche Demokratie Zug um Zug in eine autoritäre Gewaltherrschaft? Naomi Wolf benennt zehn Schritte, die eine Demokratie zu Fall bringen. Sie sind historisch vielfach erprobt, und es sind immer die gleichen. Demokratie muss mit Zivilcourage verteidigt werden, damit Diktaturen daran gehindert werden, auf die Bühne der Geschichte zurückzukehren. In Zeiten von Bürgerüberwachung, Datenspeicherung und Sicherheitshysterie ist dieses Buch im wahrsten Sinne notwendig, um einer schleichenden politischen Fehlentwicklung vorzubeugen. hier weiter
Die leise Diktatur – Das Schwinden der Freiheit – Den Autoren dieses Bandes reicht es! Sie wehren sich gegen Kirchenfeindlichkeit, die Einschränkung ihrer Religionsfreiheit als Christen, gegen Abtreibung und Euthanasie sowie gegen den neuen Antisemitismus der Linken, gegen eine ausufernde Kriminalität, gegen Islamisierung und Überfremdung und den verschämten Umgang mit der eigenen Kultur und Identität. Ein Buch, das sich entschieden gegen die leise Diktatur der »Freiheitsfresser« wehrt. hier weiter
Der Bankier von Werner Rügemer – Aufgrund der vom Bankhaus Oppenheim erwirkten Einstweiligen Verfügung des Landgerichts Berlin und der Unterlassungsforderungen Christopher von Oppenheims, der die »postmortalen Persönlichkeitsrechte« seines Vaters wahrnimmt, legt der Verlag eine Neuauflage des Buches »Der Bankier – Ungebetener Nachruf auf Alfred Freiherr von Oppenheim« vor. hier weiter
Grüezi! Bei welchem Verbrechen dürfen wir behilflich sein? Rügemer, Werner
»Heuschrecken« im öffentlichen Raum – Rügemer, Werner: Das Prinzip des in England entwickelten Public Private Partnership (PPP) gilt in der EU und auch in Deutschland als neues Heilmittel gegen Staatsverschuldung und Investitionsstau. Dabei übernimmt der Investor nicht nur den Bau etwa einer Schule, einer Straße oder einer Entsorgungsanlage, sondern auch Planung, Finanzierung und langfristigen Betrieb, während die öffentliche Hand im Gegenzug 20 bis 30 Jahre lang eine Miete zahlt. Neben den Merkmalen und bisherigen Ergebnissen in England bietet dieses Buch Falldarstellungen über Akteure, Lobbyisten-Netzwerke und Gesetze in Deutschland. hier weiter
Originaltext

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Aufrufe, Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Menschenwürde, Rechts-Leben, Soziales Leben, Wirtschafts-Leben, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s