Denke wie ein Berg

Von Ilona aus „Für eine bessere Welt“
»Gott ist nicht der Vater des Bösen«, meint Augus­ti­nus. »Der Mensch ist ein Tier, das Han­del treibt«, sagt Adam Smith. »Angst ist der Schwin­del der Frei­heit«, fin­det Kier­ke­gaard. Was Phi­lo­so­phen uns heute noch zu sagen haben – und wie!

»Um zu phi­lo­so­phie­ren muss man zunächst beken­nen«, Hajime Tanabe

Was ist Gerech­tig­keit? Wie wis­sen wir, was wir wis­sen? Was ist der Sinn unse­res Lebens? Und was ist eigent­lich Wahr­heit? Fra­gen wie diese haben die Men­schen schon immer beschäf­tigt. Und spä­tes­tens seit der Phi­lo­soph und Autor Jostein Gaar­der den Best­sel­ler »Sophies Welt« geschrie­ben hat, ist die Phi­lo­so­phie – die sich damit beschäf­tigt – auch keine tro­ckene Ange­le­gen­heit für Wis­sen­schaft­ler und sons­tige ver­kopfte Denk­ar­bei­ter mehr. Nein, spä­tes­tens seit Gaar­der haben Phi­lo­so­phen uns Nor­mal­sterb­li­chen ihr Den­ken und ihre Liebe zur Wahr­heit immer wie­der auf unter­halt­same und anschau­li­che – ja, ich möchte sagen leicht ver­dau­li­che Art und Weise nahe gebracht.

»Der Mensch ist eine junge Erfin­dung«, Michel Foucault

Nun gibt es ein Buch aus dem auch sonst so genia­len Dor­ling Kin­ders­ley Ver­lag, das in Sachen »Spaß an der Phi­lo­so­phie« die Latte noch mal ein paar Zen­ti­me­ter höher gehängt hat. Die Rede ist hier von dem rund 350 Sei­ten dicken Hard­co­ver »Das Philosophie-Buch. Große Ideen und ihre Den­ker«. Schon das quietsch­gelbe Cover mit den pla­ka­ti­ven schwar­zen Illus­tra­tio­nen und Sprü­chen lädt erst zum Hin­gu­cken und dann zum Hin­grei­fen ein.

»Ruhm und Ruhe kön­nen nicht unter einem Dach woh­nen«, Michel de Montaigne

Schlägt man »Das Philosophie-Buch« dann auf, ent­blät­tert sich eine ebenso moderne und über­sicht­lich gestal­tete, chro­no­lo­gi­sche Samm­lung aller wich­ti­gen, phi­lo­so­phi­schen Den­ker. Das beginnt bei Epo­chen wie »Die Alte Welt« (Grie­chen etc.), »Die Welt des Mit­tel­al­ters« und »Renais­sance und Ratio­na­lis­mus«, reicht über »Das Zeit­al­ter der Revo­lu­tion« (von Vol­taire bis Wil­liam James) sowie »Die Moderne Welt« (Nietz­sche bis Camus) und endet – beson­ders span­nend wie ich finde – bei »Zeit­ge­nös­si­sche Phi­lo­so­phie«. Ins­ge­samt lie­fert das Buch Infor­ma­tio­nen über die Kern­the­sen von mehr als 100 Philosophen.

»Zwei­fel ist kein ange­neh­mer Zustand, Gewiss­heit jedoch absurd«, Voltaire

Unge­fähr eine Dop­pel­seite wid­met sich dabei einem ande­ren Phi­lo­so­phen (mal sind es auch vier Sei­ten, mal nur eine). Klar, dass man hier nicht in die Tiefe gehen kann. Aber es ver­führt auf ganz char­mante Weise zum Stö­bern – und der ist bekannt­lich der erste Schritt für eine tie­fer gehende Aus­ein­an­der­set­zung. Tolle Illus­tra­tio­nen und Bil­dern unter­hal­ten den lust­voll blät­tern­den Leser. Prä­gnante Ein­füh­rungs­texte und Dia­gramme infor­mie­ren kon­sul­ta­tiv Suchende schnell und gut. Beson­ders gut gefal­len mir auch die kur­zen Info-Kästen, die den jewei­li­gen Den­ker his­to­risch ein­ord­nen – also des­sen Vor­den­ker und Nach­fol­ger auf­lis­ten und ähnliches.

»Handle, als komme es dar­auf an, was Du tust«, Wil­liam James

Wer meint, man bräuchte heut­zu­tage – im Zeit­al­ter von Wiki­pe­dia – keine Lexika, Nach­schla­ge­werke und ähnli­ches, der wird mit die­sem Buch eines Bes­se­ren belehrt. Denn die­ses Buch macht ein­fach Spaß, ist wun­der­schön, nütz­lich dazu und toll gemacht. Wir fin­den: Das gehört nicht nur in eine gut geführte Haus­bi­blio­thek, son­dern auch unter den kom­men­den Weih­nachts­baum (ja, wir sind früh dran).
P.S. Der Aus­spruch »Denke wie ein Berg« aus der Über­schrift stammt übri­gens von dem Umwelt­ak­ti­vis­ten und Tie­fen­psy­cho­lo­gen Arne Naess. Wenn wir die uns dro­hen­den Umwelt­ka­ta­stro­phen ver­hin­dern wol­len, müs­sen wir uns wie­der als ein Teil der Natur emp­fin­den – und nicht los­ge­löst von ihr. Dabei müs­sen wir nicht nur die Bedürf­nisse unse­rer Mit­men­schen im Auge behal­ten, son­dern die der gesam­ten Natur.
Das Philosophie-Buch
Will Bucking­ham, Dou­glas Burn­ham, Clive Hill, Peter J. King, John Maren­bon, Mar­cus Weeks u.a.
Dor­ling Kin­ders­ley Ver­lag
ISBN 978-3-8310-1969-4
Preis: 24,95 Euro
Das Philosophie-Buch bestellen!
Originaltext
Advertisements

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bücher, Bewußtsein, Einheit der Menschen, Entfaltung der Menschenwürde, Kultur-Leben, Menschenwürde, Soziales Leben, Weisheiten, Zum Aufwachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s