April-Ausgabe „Wildpflanzen-Magazin“

Die naechste Monats-Ausgabe des Wildpflanzen-Magazins ist online.

http://www.essbare-wildpflanzen.de/essbare-wildpflanzen-9.html
Das Magazin erscheint monatlich und kostet 6 Euro einmalig pro Jahr fuer 12 Monatsausgaben.
Themen:
  • Wildpflanzen – auch bei Schuelern gefragt
Die Wildkraeuterwirtin Gerda Stocker aus Oesterreich betreibt ein Gasthaus, leitet Kurse und organisiert ein Schulbuffet. Lesen Sie hier ueber eine engagierte Frau, die mit Begeisterung Wildpflanzen auf den Tisch bringt und am liebsten mehrere Kraeuter-Restaurants betreiben wuerde, wenn genug Zeit dafuer waere.
  • Eins und doch zwei
In unserer literarischen Rubrik erzaehlt uns Karin Greiner eine Geschichte ueber die bekannten Nesseln und ihre unterschiedlichen Wege, sich den Gegebenheiten des Lebens zu stellen.
  • Nesselspatzen
Gruene Spaetzle in roter Tomaten-Sauce. Entdecken Sie hier das nussige Aroma der wilden Nesseln. Taubnesseln oder Brennnesseln sind beide beste Zutaten fuer einen feinen Spaetzleteig.
  • Sie sind die ersten im Jahr – und neben den giftigen gibt es auch gesunde!?
Rita Lueder erklaert uns in diesem Artikel als Fortsetzung zur vorausgegangenen Ausgabe wieder viele wichtige Fakten zu den ersten Fruehlingspflanzen. Erfahren Sie hier warum man den Huflattich nicht laenger als 6 Wochen und vom Baerlauch nur ein Blatt pro Trieb nutzen sollte.
  • Zecken, klein, faszinierend und unangenehm – erster Teil
Die Tage werden wieder laenger und die Sonne treibt mit ihrer waermenden Kraft nicht nur die Pflanzen aus dem Boden. Fast zeitgleich mit den essbaren Wildpflanzen kann man auch die ersten Zecken beobachten.
  • Loewenzahn – bittere Power im Fruehjahr
In der Rubrik ‚Wildpflanzen in der Naturheilkunde‘ berichtet uns Karin Detloff von der allseits bekannten, heilkraeftigen Wiesenpflanze. Hier stellt Ihnen die Heilpraktikerin einfache Zubereitungen vor, die ihren Organismus in Schwung bringen.
  • Der rohkoestliche Tipp im April
Der Loewenzahn – bitter, gesund und lecker. In der Rubrik „Rohkost mit Wildpflanzen“ erzaehlt uns Christine Volm warum diese Pflanze so besonders ist und welche erstklassigen Getraenke sie damit zubereiten koennen.
  • Das Pflanzenraetsel
Wer erkennt diese Wildpflanze? Viel Spass beim Mitraten, wir sagen Ihnen beim naechsten Mal ob Sie richtig lagen.
  • Das Gaensebluemchen in frueheren Jahrhunderten und heute
Auszuege aus jahrhundertealten Kraeuter-, Apotheker- und Klosterbuechern vorgestellt und mit heutigem Wissensstand abgeglichen von der Heilpraktikerin Sandra Kunz. Erfahren Sie hier mehr ueber die kleine Wiesenpflanze, die tiefsitzende Schmerzen heilen mag.
  • Spiele, Tipps und Tricks mit Wildpflanzen
Der Winter ist vorbei und so schreibt Brigitt Waser-Buergi nun auch wieder ihre Texte fuer das Wildpflanzen-Magazin. Passend zur Saison berichtet sie diesmal von ihren Erfahrungen beim Baerlauchsammeln und -verarbeiten.
  • Inserate
Kraeuter-Ferienseminar in Umbrien und ein berufsbegleitender Lehrgang in Natur- und Umweltbildung der Paedagogischen Hochschule Karlsruhe.
  • Veranstaltungen mit Wildpflanzen
Ein tabellarischer Ueberblick ueber eingesandte Wildpflanzenkurse und -seminare (Formular dazu auf unserer Webseite unter www.essbare-wildpflanzen.de/Veranstaltungsformular.rtf

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Kultur-Leben, Nahrung, Periodika, Soziales Leben, Zukunfts-Wegweiser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s