Homöopathie im Trinkwasser

von N. K. Althoff (Auszüge aus „Homöopathie im Trinkwasser“)
‚Lebendiges Wasser’ ist der Garant für einen gut funktionierenden Stoffwechsel…
Eine ganzheitliche Betrachtung des Wassers.
‚Lebendiges Wasser’ in der Natur zu betrachten ist relativ einfach; es wirbelt rechts und links und ist immer in turbulenter Bewegung. Dies ist eine organische, organisierende und damit strukturierende Eigenschaft die sich u. a. aus mehreren Teilbetrachtungen zusammengesetzt:
a) Reinigung bzw. Demontage von stofflicher Materie (allgemeine Stoffmoleküle);
b) Löschung auf homöopathischer Basis, d. h. der energetisch wirksamen Clusterstrukturen (= Informationen bzw. Gedächtnis des Wassers);
c) Grundsätzlich wird durch harmonische Verwirbelung das Wasser durch den neutralisierenden Nullpunkt geschickt, um es für jede neue Aufgabe wieder zu neutralisieren bzw. aufzufrischen;
d) Vergrößerung der inneren Oberflächenstruktur (Oberflächenbildung* ist die Voraussetzung für potenzierende Eigenschaften des Wassers = Homöopathie);
e) Einlagerung von ätherischer Schwingung (d. h. Orgon/Tachyonen-Energie). Der Wirbel ist ein natürlich saugender Trichter, der tagesaktuelle Raum- und Umgebungsschwingungen in die entstehende Oberfläche* einlagert. Es wird beobachtet, dass Wasser damit eine leicht bläuliche Farbe erhält;
f) Die Verwirbelung (Reibung der Flächen) bewirkt ein elektrisches Potenzial;
g) Wirbelprozesse im Wasser laufen sowohl rechts- als auch linksdrehend ab. Die Natur hebt also einseitige Polaritäten im Wasser auf und harmonisiert;
h) Ein natürlich rechts- und linksgeführter Wirbelprozess erhöht das dynamisch kinetische Potential im Wasser, welches 1 : 1 auf die Fließeigenschaften aller Körperflüssigkeiten übertragen wird. So wird es zu einer kolloidalen und harmonischen Flüssigkeit, die auch feinste Kapillaren durchlaufen kann;
i) Rechts- und Linkswirbel-Wirbelprozesse bewirken einen stabilisierenden Naturrhythmus im Wasser, der eine Keimstabilität herbeiführt.
j) Der harmonische, d. h. Rechts- und Linkswirbel macht – pauschal gesagt – aus einem anorganischen (toten) Wasser ein organisches (lebendiges) und damit bioverfügbares Wasser!
Diese biophysikalisch wesentlichen Qualitäten (und wahrscheinlich noch einige mehr) hat unser Trinkwasser derzeit nicht mehr. Es reduziert sich auf das rein chemisch Stoffliche und ist damit einseitig polar, fällt aus der Balance, ist energetisch tot und damit anorganisch – dieser Stoff vermittelt kein lebendiges Leben mehr. Auch unsere Mineralwässer sind erheblich verarmt, da sie keinem natürlichen Reifungsprozess unterliegen. Wir finden fast nur noch gebohrte Tiefenbrunnen, die fälschlicherweise als Tiefenquelle deklariert werden und nichts mehr mit einer gereiften athesischen Quelle gemeinsam haben. Nur wenige echte Quellwässer haben noch eine ganzheitliche Qualität, aber auch nur, wenn man sie schonend abfüllt.
Erneut komme ich an dieser Stelle auf die hohe Rate der Stoffwechselerkrankungen zu sprechen. Denn die ganzheitliche biochemische und biophysikalische Qualität unseres Trinkwassers hat direkten Einfluss auf die Zirkulationsfähigkeit unserer inneren Säfte. Trinken wir reduziertes Wasser, reduzieren wir immer wieder unseren Stoffwechsel, schwächen unsere Grundgesundheit insgesamt und entwickeln latent die meisten unserer Krankheiten, die dann später gemäß genetischer Disposition akut werden. Und keiner kann mehr die eine Kausalität nachvollziehen.
‚Lebendiges Trinkwasser’ sichert aber eine optimale Grundgesundheit. Nach Aussagen von Dr. med. Batmangelidj, der tausende von Einzelfällen und große Studienreihen über ‚Wasser und Gesundheit’ in seinen Büchern belegt hat, haben über 190 Krankheitsbilder ihre Ursache zum Teil im Wassermangel (Dehydration). Wilfried Hacheney, einer der bedeutenden Wasserforscher unserer Zeit, kommt zu dem sinnvollen Schluss … vor jeder Therapie den Dehydrationszustand des Klienten zu bestimmen. Wir können zumeist allein mit ‚Lebendigem Wasser’ Abhilfe schaffen… und so erübrigt sich häufig eine kostenintensive Therapie. Dass diese Erkenntnis der Pharmazeutischen Industrie ein Dorn im Auge ist und deshalb nicht publiziert wird, versteht sich von selbst.
Bei chronischer Krankheit reicht ‚Lebendiges Wasser’ nicht mehr aus.
Die Wichtigkeit von ‚Lebendigem Wasser’ ist grundlegend besprochen. Eine Betrachtung unserer Lebensmittel an sich steigert jedoch unsere Erkenntnisse erneut. Denn in Ansätzen ist erkannt, dass die universelle Wirbelbewegung auch bei der Verstoffwechselung unserer Lebensmittel seine besondere Bedeutung hat; auch hier spielt das Wasser seine Rolle. Das Eindringen von Stoffen in unsere Zellen benötigt ebenso ein Wirbel- bzw. Drehpotenzial, welches grundsätzlich jede lebendig und natürlich entstandene Pflanze, Frucht etc. in seiner zellulären Wasserstruktur in sich trägt. Da aber diese hochfeinen Qualitäten in industrieller Verarbeitung zumeist nicht berücksichtigt werden, fehlt genau diese biophysikalische Qualität häufig. Technische Verarbeitungsmethoden wie z.B. Filtration (6 – 10 bar Druck), Homogenisation (bis 80 bar Druck), Kreiselpumpen, Dekanter und Zentrifugen, Sterilisation, Mikrowelle etc. denaturieren/reduzieren die Qualität der Ausgangsprodukte stark. Raffinierte Stoffe wie Natriumchlorid satt Vollwertsalz, weißer Zucker, Auszugsmehle etc., der Frischegrad der Produkte, synthetische Produkte (u. a. Margarine, raffinierte Öle und gehärtete Fette, Konservierungsstoffe etc.) sowie durch Lagerzeit bewirkte Oxydation sind echte „Killer“ Ihrer Gesundheit. Essen Sie so einfach und unverarbeitet wie möglich, damit Lebendiges Wasser dann auch wirklich rasch wirken kann.
Orgon… ist das ätherische Geist-, Licht- bzw. Schwingungsprinzip; Grundlage der Quantenphysik…?
Wer glaubt, sich heute vor den vielen Schadstoffen wirklich noch retten zu können, lebt in einer Illusion. Natürlich geht es darum Schadstoffe zu vermeiden, doch in erster Linie sollte der Körper in seiner Selbstheilungs- und Abwehrfunktion so gestärkt werden, dass er die Schadstoffe wieder entsorgen kann und sie nicht einlagert.
Die genannte Denaturierung unserer Nahrung ist im Grunde die Zerstörung der Licht-, Schwingungs- und Strukturphysik, die während des Wachstums die Chemie (also die Materie) strukturell aufbaut und zusammenhält (Biophotonen). Leblose Nahrungsmittel schwächen jeden Körper.
Die neuen Einsichten der Quantenphysik ermöglichen eine erweiterte Weltsicht. Sie erkennt, benennt und belegt immer mehr die Realität geistig/kosmischer (nicht sichtbarer) Schwingungsphänomene und die Wirkung dieser bildenden Kräfte auf die Materie. Nur ‚Lebendiges Wasser’ ist Träger und Vermittler dieser energetisch/physikalischen Schwingungsphänomene (Lebenskräftestrom). Diese Kräftestrukturen werden durch den harmonisierenden 3D Wirbel – als universelles Übertragungsphänomen – ins Wasser eingetragen … siehe Punkt d) und e) oben. Orgon, ein Namensträger dieser Kräfte, ist keine Erfindung von Wilhelm Reich, sondern ein tradierter Göttername der Kelten. Reich hat jedoch die Funktionsprinzipien der inhärenten Schöpfungskraft dem Wissen der heutigen Menschen wieder zugänglich gemacht. Frühere Kulturen wie die genannten Kelten wussten allerdings, dass der Ätherraum (Vakuum) nicht unbelebt ist und benannten diesen Orgon, als Lebens-, Licht- und Ich-Äther Gottes. Neueste Forschungen zeigen ganz aktuell, dass die Physik der Zukunft sicherlich umgeschrieben werden muss (Einheitsfeldtheorie von Nassim Haramein).
Wasser und Geist (‚Gottes Geist schwebte über den Wassern’) sind Hinweise für uns Menschen, Beides zusammen (Geist im Wasser = Lebendiges Wasser) in unserem individuellen Heilungs- und Verwirklichungsplan zu nutzen. Hier kann ich das oben in d) und e) gemachte sinnvoll erklären, denn ‚hier und jetzt’ tritt die Erkenntnis der Quantenphysik bzw. Matrix in unsere Realität ein: ‚Lebendiges Wasser’ hat enorm große innere Oberflächen und ist, laut Hahnemann und Bach, eine notwendige Grundlage für die Homöopathie. Das Charakteristische der Homöopathie besteht in ihrer Tiefenwirkung.
Ich kann somit meine Erkenntnis dahingehend erweitern, dass ich sage ‚Lebendiges Wasser ist Homöopathie! Kurz zum Verständnis: Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Liter Wasser in Form eines massiven Holzklotzes, starr und fest, den Sie mit einem Stift informatorisch beschreiben. Sie werden nach ca. 5 Minuten fertig sein. Machen Sie aber aus dem Holzklotz Papier (also leere Fläche), werden Sie viele Informationen (d. h. Struktur = Ordnung = Energie = Schwingung = Information) ein- und aufschreiben können und damit den energetisch-informatorischen Gehalt des Holzklotzes/Buches/Wassers erheblich anreichern bzw. potenzieren. Dieses Wasser strahlt nach außen und ist von Geomanten schnell identifizierbar, da es ‚auf alle Seiten (also in die Tiefe gehend, d. h. ganzheitlich wirkend) eingelagerte’ Informationen aufweist. Dieses hoch strukturierte und bis in ‚alle Tiefen’ energetisch/informatorisch angereicherte Wasser zu trinken erhöht naturgemäß die Vitalenergie Ihres Körpers um ein Vielfaches. So wird Gesundheit einfach!
Bewusstseinssteigerung ist unser Lebensziel hier auf der Erde und ‚Lebendiges Wasser’ ist hierfür ein ‚informatorisch wissender’ Helfer. Die Erkenntnis über die grundsätzliche Eigenschaft von ‚Wasser als Vermittler von Schwingung’ mittels der Eigenschaften der Homöopathie erklärt uns auch sehr einfach das Gedächtnis der Erde im Wasser. ‚Lebendiges Wasser’ transportiert Bewusstsein und Geist; somit ist ‚Lebendiges Wasser’ Geistbewusstsein.
Beschreiten wir diese ‚Neuen Wege der Heilung’ durch die Nutzung der Erkenntnisse der Quantenphysik. Sie erkennt den „beständig neu entströmenden reinen Lebenskräftestrom und seine Form der acht verschiedenen Ätherarten“ im ‚Lebendigen Wasser’. Dieses Wasser ist also idealer Weise Homöopathie zur Schwingungsvermittlung und Bewusstseinssteigerung in unserem Körper.
Geben Sie die in Ihrem Körper diagnostizierten Schadstoffe an die Wirbelkraft im ‚Lebendigen Wasser’ ab, potenzieren Sie diese (auch das ist grundsätzlich einfach), und leiten Sie selbst diese mit Hilfe dieser Homöopathie aus.
Vor allem aber erfreuen Sie sich Ihrer beständig ansteigenden Lebensenergie. Durchlaufen Sie die heilenden Folgen Ihres Handelns und werden Sie immer gesünder. Nutzen Sie das Prinzip Gleiches mit Gleichem zu behandeln und werden und bleiben Sie lebendiger mit ‚Lebendigem Wasser’!
Wilfried Hacheney sagte sinngemäß in seinen Studien – in Übereinstimmung mit einer Universität in Moskau: ‚Es kommt nicht nur drauf an was drin ist im Wasser, sondern auch unter welchem physikalischen Einfluss es steht’. Auch wenn dieser Satz erst verwirrend wirken mag, denn wer hat gerne Schadstoffe im Wasser, gibt er doch tendenziell den Hinweis auf die fehlende aber notwendige Physik, d. h. die energetische Struktur im Wasser. In dieser Aussage ist aber mehr zu erkennen, denn ein Schadstoff X in einem ‚Lebendigen Wasser’ wird ausgeschwemmt, ein Schadstoff X in einem ‚Toten – also physiklosen – Wasser’ bleibt in der Regel im Körper hängen. Vereinen wir also die ‚Stoffchemie des Wassers wieder mit der strukturierenden Physik’, dann haben wir täglich ein uns Heil bringendes lebendiges Mittel, das mitgeführte oder eingelagerte Schadstoffe im Körper zur Ausleitung bringt, einen geschwächten Stoffwechsel wieder optimiert und allein dadurch jeden kranken Organismus heilend stärkt.
So einfach ist Gesundheit mit ‚Lebendigem Wasser’ – es ist und bleibt ein unspezifisches Heilmittel.
Volltext als PDF: Homoeopathie im Trinkwasser

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Éthnos, Bewußtsein, Energie, Kultur-Leben, Medizin, Nahrung, Soziales Leben, Transformation, Wasser, Weisheiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s