Selbstorganisierte Fülle

Gemeingüter und Peer-Produktion als Grundlagen einer frühkapitalistischen Gesellschaft
von Christian Siefkes aus Keimform
Das Internet als Ort der Fülle
Zwei Auffassungen von Fülle:
  • Fülle als grenzenlose Verschwendung
  • Fülle als „genau was ich brauche“
Das Internet ermöglicht beide.
Nicht die Gesamtheit, aber ein größerer Teil dieser Fülle wird in commonsbasierter Peer-Produktion hervorgebracht.
Die einzelnen Texte:
http://www.keimform.de/2010/selbstorganisierte-fuelle/
http://www.keimform.de/2010/selbstorganisierte-fuelle-1/
http://www.keimform.de/2010/selbstorganisierte-fuelle-2/
http://www.keimform.de/2010/selbstorganisierte-fuelle-3/
http://www.keimform.de/2010/selbstorganisierte-fuelle-4/
Die obigen Texte über die Fülle resultieren aus weiterführenden Überlegungen der englischsprachigen Serie „The Earth’s the Limit“. Hier wird das Thema der Ressourcen-Kapazität der Erde behandelt und im speziellen „Peak Oil—Peak Energy?“
http://www.keimform.de/2010/the-earths-the-limit-1/
http://www.keimform.de/2010/the-earths-the-limit-2/

Über Akademie Integra

Als ich wusste, dass ich nicht wusste, was ich nicht wusste, hat mich die geistige Führung endgültig an den Rand der Verwirrung gebracht. Doch ich machte weiter, ...bis ich endlich fand!
Dieser Beitrag wurde unter Allmende abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s